Regelwerk

1. Das Regelwerk

Das Regelwerk von International Club Manager ist zu jeder Zeit einzuhalten, um einen fairen Spielspaß zu gewährleisten. Für nicht im Regelwerk definierte Themen zählt die Entscheidung des ICM|Teams. Generell ist die Entscheidungsgewalt der Administratoren von International Club Manager jederzeit zu aktzeptieren.

Mit Registrierung stimmt der anmeldende Benutzer dem folgenden Regelkatalog zu. Es ist davon auszugehen, dass er vor Vereinswahl das gesamte Regelwerk komplett gelesen und verstanden hat.

Zudem empfehlen wir jedem neuen Benutzer das Lesen unseres Leitfadens, der einem neuen Manager viele wichtige Tipps für einen erfolgreichen Einstieg aufzeigt: Zum Leitfaden 

Jeder Benutzer bei International Club Manager hat das Recht auf die freie Entfaltung seiner Persönlichkeit, soweit er nicht die Rechte anderer verletzt und nicht gegen die verfassungsmäßige Ordnung oder das Sittengesetz verstößt.

 1.1 Regeländerungen

Das Team behält sich vor, die nachstehenden Regeln jederzeit zu ändern, neuen Gegebenheiten anzupassen, zu erweitern oder gar neu zu fassen.

 1.2 Lücken im Regelwerk

Bei Lücken im Regelwerk entscheidet alleine das ICM|Team über den Sachverlauf.

2. Registrierung

Jeder Benutzer ist für seine Anmeldedaten sowie die unter seinem Account erstellten Inhalte verantwortlich. Das Benutzen eines Accounts durch mehrere Personen, die Weitergabe der Anmeldedaten, sowie das Übertragen von Accounts auf andere Personen ist nicht gestattet.

Jeder User darf sich bei International Club Manager genau einmal anmelden. Wird festgestellt, dass ein Benutzer mehrere Accounts besitzt, werden alle Accounts ohne Warnung gesperrt.

Wir behalten uns vor, Benutzer mit nicht gemeldeten doppelten IPs kommentarlos vom Spielbetrieb auszuschließen.

Da es allerdings vorkommen kann, dass mehrere Benutzer mit demselben Internetzugang mitspielen, muss dies der Spielleitung gemeldet und durch den betroffenen Mitspieler bestätigt werden. Dabei ist zu beachten, dass zwischen gemeldeten Doppel-IPs keine Transfers getätigt werden dürfen, um Betrug oder Vorteilnahme zu verhindern.

2.1 Benutzeraccounts

2.1.1 Accountlöschung und Anonymisierung

Die einfache Löschung eines Benutzeraccounts ist nicht möglich

Aus diesem Grund ist eine Löschung eines einmal angelegten Nutzeraccounts nicht möglich. Mit Anmeldung und gleichzeitiger Bestätigung dieses Regelwerks tritt der Nutzer daher sein Recht auf Löschung des Accounts ab.

Als Ersatz in Einklang mit den Datenschutzbestimmungen der Bundesrepublik Deutschland bieten wir daher eine Anonymisierung des Nutzeraccounts an, so dass sämtliche im Account gespeicherten privaten Daten - Avatar, E-Mail-Adresse, Passwörter und sonstige eingetragene Kontaktdaten - anonymisiert und entfernt werden. Ein mit diesem Forum verbundener späterer Datentransfer ist somit ausgeschlossen und die Verbindung zum Accountersteller unterbunden. Von diesem Vorgang nicht betroffen sind Nutzername und erstellte Beiträge, die zur Konsistenzwahrung des Forums benötigt werden. Im Zuge der Anonymisierung kann der Nutzer keine Zensur seiner Beiträge verlangen.

Eine Anonymisierung kann jederzeit im Rücktrittsbereich des Forums oder bei der Spielleitung erbeten werden und wird schnellstmöglichst bearbeitet. Eine Reaktivierung des Accounts ist nach durchgeführter Anonymisierung aus datenschutztechnischen Gründen nicht mehr möglich.

2.1.2 Verwarnungen & Entlassungen

Verwarnungen werden durch das ICM|Team ausgesprochen. Grundlage für Verwarnungen stellen die Missachtung der Grundaktivität sowie der Verstoß gegen die Verhaltensregeln dar. Auch Bug-Using und andere nicht explizit genannten Verstöße mit dem Ziel aktiv Fehler des Regelwerks oder der Simulation zum Eigennutzen oder dem Schaden des Spiels auszulegen, werden mit Verwarnungen sanktioniert. Das ICM|Team behält sich daher vor, auch Verwarnungen für Vergehen auszusprechen, die zum Zeitpunkt des Vergehens nicht explizit im Regelwerk verankert waren.

Bei Verwarnungen durch Missachtung der Verhaltensregeln behalten wir uns vor, die Dauer der Schwere des Vergehens angemessen zu verlängern.

Entlassungen werden für die Nichtteilnahme am Aktivitätscheck, extremes Bug-Using sowie harte oder wiederholte Verstöße gegen die Verhaltensregeln ausgesprochen.

Im Falle einer Entlassung folgt der Vereinsentzug sowie die Eröffnung eines Threads. In diesem Thread hat der betroffene User die Chance, sich und sein Verhalten zu rechtfertigen. Geschieht dies nicht oder in nicht zufriedenstellenderweise, so bleibt der Vereinsentzug bestehen und der User wird entlassen.

Je nach Schwere des Vergehens behält sich das Team von International Club Manager vor, den Benutzer temporär oder dauerhaft vom kommenden Spielbetrieb auszuschließen.

3. Verhaltenskodex

3.1 Allgemeine Verhaltensregeln

Das Projekt International Club Manager (kurz ICM genannt) wird durch ein Team aus Moderatoren und Administratoren geführt. Den Anweisungen dieser Personen ist Folge zu leisten. Bitte denkt auch immer daran dass dieses Projekt einen großen Teil der Freizeit der Administratoren und Moderatoren in Anspruch nimmt. Deshalb nehmt darauf Rücksicht und zeigt Geduld wenn ihr Fragen, Probleme oder ähnliches habt und diese nicht sofort beantwortet werden.

Um ein angenehmes Klima in unserer Community zu gewährleisten, bitten wir jedes Mitglied um einen freundlichen Umgang mit den anderen Mitgliedern und vor allem dem ICM|Team gegenüber.

Sollte es zu Meinungsverschiedenheiten kommen oder andere Probleme mit einem anderen Benutzer auftreten, wendet euch bitte an eines der Teammitglieder und tragt diese Auseinandersetzung nicht öffentlich aus. Sexistische, bedrohende, gesetzeswidrige, rassistische, beleidigende und ähnlich einzustufende Beiträge in jeglicher Form sind strengstens untersagt und werden vom Team geahndet.

Politische, rassistische, pornographische, gewaltverherrlichende oder anderweitig anstößige Agitation in Texten, Nicknames, Avatarbildern und Links ist verboten und wird kommentarlos mit Sanktionen und/oder dem Ausschluss des Benutzers geahndet.

Die allgemeinen Verhaltensregeln stellen eine Grundlage für den respektvollen Umgang miteinander dar. Sie lassen sich am einfachsten unter dem Standpunkt "Kopf einschalten!" definieren. Am jeweils anderem Ende des Bildschirms sitzt eben so ein Mensch, weshalb Tonfall und Ausdrucksart immer angemessen sein sollten. Beleidigungen, Fäkalsprache und sonstige verbale Entgleisungen sind daher unerwünscht. Für Mitglieder, die sich nicht korrekt ausdrücken und diskutieren können, haltlose Vorwürfe und Abzocke unterstellen, behalten wir uns eine Sperrung des Benutzerkontos vor, für einige Tage bis hin zur dauerhaften Sperrung.

3.2 Aktivität & Abwesenheiten
Mit Übernahme eines Vereins bei ICM verpflichtet sich der Manager, den Verein mit einer gewissen Grundaktivität zu führen. Dazu gehören die verpflichtenden Aktionen der Sponsorenwahl und Spieltagsaufstellungen. Andere mögliche Interaktionen wie das Scouting, Transfers oder Forenaktivität sind nicht verpflichtend, bilden allerdings gerade bei sogenannten „Beförderungen“ für neue Top-Vereine die Grundlage der Entscheidung. Besonders bei besseren Vereinen wird aber auf eine gesunde Aktivität geachtet und erwartet.

Kommt ein Manager der verpflichtenden Aktivität - etwa durch Nichtaufstellungen - nicht nach, behält sich das Team vor, dieses Verhalten mit einer Verwarnung zu bestrafen. Eine Abwesenheit von mehr als 3 Tagen während des laufenden Spielbetriebs ist daher im Abwesenheitsbereich mit einer Meldung anzukündigen.

Das Team von International Club Manager behält sich vor, die Aktivität der User auch durch einen Aktivitätscheck im Forum zu überprüfen. Diese werden im Ankündigungsbereich des Forums bekannt gemacht. Eine Nichtmeldung bei den Aktivitätscheck hat in Abhängigkeit der sonstigen Aktivität des Users eine Verwarnung oder die direkte Entlassung zur Folge. Zum Zeitpunkt der Ankündigung aktive Abwesenheitsmeldungen entbinden den User von der Rückmeldepflicht.

Sollte ein Benutzer mehr als 10 Tage kein Logging vorweisen können, so ist es der Spielleitung überlassen dies zu melden und den betroffenen Benutzer eine letzte Frist zu geben. Sollte auch diese ohne Meldung verstreichen wird dieser von seinem Posten entlassen.

3.3 Pflichten bei Vereinsübernahme

Personen, die bei International Club Manager einen Verein übernommen haben, sind dazu verpflichtet einige Aktionen unverzüglich durchzuführen.

3.3.1 Spieleranpassungen

Jeder User mit Verein ist dazu verpflichtet den Spielermarktwert immer gemäß transfermarkt.de - unverzüglich - anpassen zu lassen.

Sollte ein Spieler nicht abgewertet / aufgewertet werden, so wird es Geldstrafen in Höhe der versäumten Differenzbewertung geben und möglicherweise bei weiteren Vorteilen dadurch zu Punktabzug o. Ä. kommen.

3.3.2 Kaderthread erstellen

Jeder User ist dazu verpflichtet, unverzüglich nach Übernahme eines Vereins, einen Kaderthread zu erstellen. Sollte dies nicht geschehen, kann es zum Entzug kommen.

Dafür kann man im Menü – Kader – Transferliste seinen Kader öffentlich im Forum automatisch anbieten.

3.3.3 Verein ins Profil einzutragen

Jeder User ist dazu verpflichtet, unverzüglich nach Übernahme eines Vereins, diesen im Benutzerprofil einzutragen. Sollte dies nicht geschehen, kann es zum Entzug kommen.

3.3.4 Sponsoren

Im Websoccer gibt es drei Arten von Sponsoren, die jeder Verein auswählen kann. Das sind der Hauptsponsor, der TV-Vertrag und der Ausrüster. Die Angebote dieser Sponsoren richten sich nach dem sportlichen Erfolg der letzten Saison, sowie dem Gesamt-Marktwert des Teams. Für jeden Sponsor werden drei Angebote vorgelegt, von denen eins angenommen werden muss. Wird bis zu einem, von uns angekündigten Zeitpunkt, nach Saisonbeginn kein Sponsor ausgewählt werden, behalten wir uns vor die jeweiligen Manager zu entlassen. Die Vertragslaufzeiten der Sponsoren betragen immer eine Saison.

 

4. Feedback

Wir als Team freuen uns über jede Form des Feedbacks, egal ob Lob, Kritik oder Verbesserungsvorschläge. Bitte postet das im dazu vorgesehenen Forum.

Wir werden uns alles zu Herzen nehmen und bei Vorschlägen abwägen ob eine Umsetzung Sinn macht oder ob es überhaupt technisch möglich ist.

Bitte beachtet bei eurer Kritik, dass wir dieses Projekt auch aus Spaß und in unserer Freizeit betreiben und ihr keinerlei Geld dafür bezahlt. Im Vergleich zu vielen anderen Pay2Win-Fußballmanagern besteht die Spielleitung bei International Club Manager aus privaten Personen und keiner Firma. Nettes Nachfragen und Vorschläge sind daher kein Problem, Forderungen und Anfeindungen sind aber nicht gerne gesehen.

 

5. Werbung
ICM bietet euch einen Werbebereich an, in dem ihr nach Absprache mit der Spielleitng für euer Projekt werben könnt.

Werbung für andere Browserspiele, Homepages, Portale, etc., egal in welcher Form (PN, Thread, Signatur, Avatare, Namenszusätze, Shoutbox, etc.) ist strengstens verboten und wird mit Sanktionen (Verwarnung, Bann) belegt.

 

6. Pay2Win und Spendenvorteile
Das Team von International Club Manager bietet den Benutzern an, die Entwicklung der Simulation durch zweckgebundene Spenden zu unterstützen. Dies ist dauerhaft über das Spenden-Tool zur Deckung der Kosten möglich. Diese beziehen sich meistens auf Serverkosten oder (Lizenz-)Gebühren für neue Features.

Die Teilnahme an diesen Spenden ist freiwillig und bietet keinerlei Vorteile. Änderungen sind in der jeweiligen Ankündigung niedergeschrieben und gelten einmalig.

Da das Projekt International Club Manager eine von Privatpersonen betriebene unkommerzielle Simulation ist, können keine Spendenbelege ausgestellt werden. Aufgrund gesetzlicher Beschränkungen sind die Spenden von minderjährigen Personen gemäß dem Taschengeldparagraf 110 BGB auf 20 Euro beschränkt. Größere Spenden können nur mit dem Einverständnis der Erziehungsberechtigten getätigt werden.

Spenden bieten keinerlei Schutz vor Verwarnungen, Entlassungen oder dem dauerhaftem Ausschluss vom Spielbetrieb. Auch im Falle des Spielausschlusses oder des Rücktritts des Spielers besteht kein Recht auf Rückerstattung des Geldes. Mit der Überweisung der Spende erklären sich alle Spender mit den hier aufgeführten Rahmenbedingungen einverstanden. Eine spätere Rücknahme des Einverständnis ist nicht möglich.

 

7. Vereinsbetreuung & Vereinswechsel
Jeder Manager hat einmal pro Saison die Möglichkeit, sein Team zum Vereinstausch auszuschreiben. Zu einem Tausch kommt es dann, wenn sich ein Tauschpartner findet, beide Parteien mit dem Tausch einverstanden sind und die Spielleitung dem Tausch zustimmt. Ein erneuter Tausch ist erst in der nächsten Saison möglich.

Jeder Manager hat nur einmal pro Saison die Möglichkeit, den Verein zu wechseln. Dabei ist es unerheblich ob der User den Verein durch Bewerbung oder Beförderung verlässt. Ein weiterer Wechsel oder eine erneute Beförderung ist erst in der nächsten Saison möglich.

Pro Saison 1x Vereinswechsel (inkl. Vereinstausch) + 1x Beförderung.

2 Wochen vor und 2 Wochen nach dem Vereinstausch sind keine Transfers untereinander erlaubt (Gilt auch für Zweit- und Interimsvereine der Manager).

Auch Spielermitnahmen sind nicht gestattet. Spielerweitergabe über Dritte sind ebenfalls untersagt.

Sollte in naher Zukunft nach dem Teamtausch ein Benutzer durch freiwilliges Zurücktreten oder durch Entlassung aus diversen Gründen entlassen werden, wird der Vereinstausch möglicherweise rückgängig gemacht, sofern der Verdacht auf Umgehung des Regelwerkes vorliegt.

7.1 Interimsvereine

Jeder Manager kann einen weiteren Verein interimsweise übernehmen. Es sind alle Vereine frei wählbar, die nicht besetzt sind. Der Zeitraum ist flexibel und das Team muss abgegeben werden, wenn sich ein neuer Manager für diesen Verein interessiert. Es gilt ein Transferverbot zwischen den Hauptverein und dem Interimverein eines gleichen Benutzers und der Verein darf nicht in derselben Liga spielen, wie der Hauptverein..

 

8. Transferwesen
Da wir bei International Club Manager die Transferaktivitäten so gut wie es nur geht fördern wollen, ist es bei uns Pflicht seinen Kader im Forum anzubieten (siehe 3.3.2.).

Solltet ihr einen sogenannten keinen „Kader-Thread“ nicht besitzen, ist es euch zudem nicht erlaubt einen Transfer zu tätigen.

8.1 Arten von Transferaktivitäten

8.1.1 Spielerkauf /-verkauf

Spieler bei International Club Manager können für Geld verkauft oder gekauft werden und sollten dabei an den Höchstbietenden Manager gehen.

Es gibt bei Geldtransfers keine Maximalablösesumme.

8.1.2 Spielertausch

In unserer Community werden Spieler bevorzugt zum Tausch angeboten. Dabei ist jedem Manager selbst überlassen, wie und in welcher Form er seine Spieler tauschen möchte. Es gibt dazu keine Einschränkungen, sofern die generellen Regeln eingehalten werden.

8.2 Durchführen von Transferaktivitäten

Sobald sich zwei Manager zweier Vereine einigen konnten, muss einer der beiden Parteien den Transfer über das Menü Transfers – Transferanfrage bei dem anderen Verein anfragen. Die andere Partie muss diese Anfrage dann über Transfers – Transferangebote annehmen/zustimmen. Anschließend prüft die Spielleitung diesen Transfer auf Gültigkeit und gibt diesen dann frei oder lehnt ihn ab.

Generell bietet unser Leitfaden jedem neuen Benutzer eine Hilfestellung und wir empfehlen diesen zu lesen:

https://international-club-manager.de/forum/index.php?article-list/

8.1 Transfer- und Leihen

Die Spielleitung behält sich vor einen Transfer oder eine Leihe abzulehnen, sollte dieser unfair gestaltet sein oder falsche Absichten verfolgen (Spieler verschenken, Schiebung,...).

Und steht dabei nicht in der Pflicht eine öffentliche Begründung abzugeben. Generell wird aber versucht beiden Managern vorab die Möglichkeit zu geben, sich zu einem solchen Transfer zu äußern.

Für Neu-Manager gilt, dass alle Transferverhandlungen in den ersten zwei Wochen öffentlich zu führen sind und wir uns vorbehalten Transfers abzulehnen in denen dies nicht der Fall war oder wir den neuen Manager schützen wollen.

Auch hier steht die Spielleitung nicht in der Pflicht eine öffentliche Begründung abzugeben.

8.2 Leihen

Jeder Verein darf Spieler leihen oder verleihen, dabei sind einige Einschränkungen zu beachten:

·         Maximale Leihgebühr bis Winterpause: 1/60 vom Marktwert

·         Maximale Leihgebühr bis Saisonende: 1/30 vom Marktwert

·         Die besten Spieler eines Vereines dürfen nur dann verliehen werden, wenn dem Leihnehmer damit kein finanzielles Chaos droht. Dies wird von der Spielleitung kontrolliert. Wir empfehlen daher die Übernahme der Gehälter durch den Leihgeber.

·         Das Team behält sich allgemein vor, Leihen aus wirtschaftlichen Gründen abzulehnen

·         Leihen können nicht aufgelöst werden und sind verbindlich bis zum vereinbarten Leihende durchzuhalten.

·         Als Konditionen können Kaufoptionen vereinbart werden , aber keine Strafgebühren etc.

·         Es dürfen maximal zehn Spieler verliehen werden, diese Spieler zählen jedoch mit in die Kaderbegrenzung

·         Es dürfen maximal zehn Spieler geliehen werden, diese Spieler zählen nicht in die Kaderbegrenzung

·         letzter Zeitpunkt für eine Leihe bis Winterpause ist der 10. Spieltag

·         letzter Zeitpunkt für eine Leihe bis Saisonende ist der 30. Spieltag

8.3 Entlassungen
Jeder Verein darf eigene Spieler zu jeder Zeit entlassen, dies geschieht über das Icon unter Kader. Die Einnahmen dafür sind fix vorgegeben und belaufen sich auf 10% des Marktwertes.

8.4 Spieler einstellen
Jeder Verein darf vereinslose Spieler zu jeder Zeit einstellen. Die Kosten dafür sind fix vorgegeben und belaufen sich auf 10% des Marktwertes.

8.5 Spieler einberufen
Einberufungen von Spielern sich nicht möglich. Lediglich die erfolgreichen Mannschaften der Reserven haben folgendes Recht auf Einberufungen für einen bestimmten (jeweils im vorgegebenen) Zeitraum:

Alle Mannschaften der 1., 2. und 3.Reserveliga dürfen jeweils einen Spieler einberufen. Der maximale Marktwert der Spieler darf jeweils 1.000.000 € nicht überschreiten. Dabei ist die Reihenfolge so vorgegeben, dass die Platzierungen in der Reserveliga die Reihenfolge bestimmen. Der Zeitraum wird für jede einzelne Saison vorgegeben. Es gilt immer die Folgesaison, so dass Ab- und Aufsteiger der jeweiligen Liga bereits zu der Liga der neuen Saison zählen. Jeder Verein hat zudem die Möglichkeit sein Recht auf Einberufungen zur verkaufen / zu tauschen. Dieses Recht ist dahingehend beschränkt, dass jeder Verein nicht mehr als vier Picks in einem Draft besitzen darf. Auch hier gilt ein Transferverbot zwischen den Vereinen eines Managers.

8.6 Auktionen

In geregelten Abständen gibt es Spieler (-paket) Auktionen. Prinzipiell darf jeder Verein bei beliebig vielen Auktionen mitbieten. Zum Zeitpunkt des Gebots darf die Summe aller eigenen Höchstgebote aber nicht den Kontostand überschreiten. Das führt zu einem Ausschluss aller aktuellen Auktionen. Managt ein User mehr als einen Verein muss er zusätzlich immer angeben für welchen Verein er bietet, ansonsten wird das Gebot nicht gewertet.

Es gibt drei Arten von Auktionen: Unbeschränkte Auktionen, Beschränkte Auktionen (z.B. durch den Marktwert der Vereine) und Sonderauktionen.

Jeder Manager darf sich bei Auktionen vertreten lassen. Auch hier gilt die Hinweispflicht im Gebot.

8.7 Kaderbegrenzung

Damit keiner auf die Idee kommt unzählige Talente zu bunkern und damit den Transfermarkt zu hemmen, gibt es eine Begrenzung dafür, wieviele Spieler ihr im Team haben dürft.

So liegt die maximale Kadergrenze bei 55 Spielern.

Die minimale Kadergrenze liegt bei 30 Spielern, jeweils also 15 Spieler für Profis und Reserve.

8.7 Scouting

Das Scouten ist jedem Verein möglich. der im Stadionumfeld das entsprechende Gebäude ausgebaut hat. Dann kann man einen Scout in eines der zur Verfügung stehenden Länder schicken und Spieler nach bestimmten Kriterien (Marktwert, Alter, Position) suchen. Je höher das Scout-Gebäude ausgebaut ist, desto spezifischer kann man suchen und desto mehr Scouts kann man losschicken.

Der Scouting-Pool wird ständig aktualisiert und beinhaltet insgesamt über 3.000 Spieler.

Ist der Scout losgeschickt kann man die Suche nicht mehr abbrechen. Im Optimalfall findet er Spieler, die man verpflichten möchte. Diese können dann direkt verpflichtet werden.

8.8 Karriereende / Tod von Spielern

Beendet ein Spieler die Karriere endet diese auch bei International Club Manager zu sofort. Der Verein erhält in diesem Fall den letzten Marktwert als Entschädigung. Stirbt ein Spieler, wird dieser ebenfalls sofort aus dem Spiel genommen und der Verein erhält den letzten Marktwert als Entschädigung.

 

9. Reserve
Jeder Verein verfügt über eine Reserve. Hier dürfen jedoch nur Spieler mit einem maximalen Marktwert von 3.000.000 € aufgestellt werden. Das Führen einer Reservemannschaft ist Pflicht, Aufstellungen hingegen sind freiwillig. Ein Ausverkauf der Reservemannschaft ist nicht erlaubt. Zudem ermöglicht ein erfolgreiches Führen einer Reservemannschaft das Recht für kostenlose Einberufungen, siehe 8.9.

10. Spieler und Spielerwerte

Als Quelle der Spieler und deren Marktwerte gilt die Seite transfermarkt.de.

10.1 Positionen

Ein Spieler besitzt in der Regel eine Haupt- und zwei Nebenpositionen. Dabei liegt jedoch kein Stärkeunterschied vor, wenn er auf seinen Nebenpositionen eingesetzt wird. Da die Positionen bei transfermarkt.de relativ häufig geändert werden, bleibt es jedem Manager selbst überlassen, ob er die Positionen anpassen lässt. Allerdings müssen bei einer Anpassung dann alle Positionen an tm.de angepasst werden, Teiländerungen sind nicht möglich.

10.2 Spielerwerte

Neben dem Marktwert des Spielers (bestimmt die Stärke) besitzen einzelne Spieler weitere Werte, wie Technik, Frische, Zufriedenheit, Kondition, Zweikampf, Kraft, Beweglichkeit, Taktik und Erfahrung. Die Erfahrung setzt sich lediglich aus dem Alter des Spielers zusammen. Die übrigen Werte sind trainierbar. Jeder Manager ist für seine Trainingsmethode selbst verantwortlich. Viele Manager investieren eine Menge Geld in Trainingslager, um ihre Attribut an die 100 zubringen.

10.3 Weitere Spielerwerte

Da während jeder Saison besonders die Vereine ohne Manager leiden, gibt es nach jedem Saisonende eine automatische Anpassung der Spielerwerte. Dabei werden aber nur die Vereine großartig vorteilhaft betroffen sein, die durch fehlende Manager besonders schlechte Spielerwerte besitzen.

Generell wird bei allen Spielern die Frische auf 100 angepasst.

Die restlichen Werte werden auf 50 angepasst, sofern diese unter 50 liegen.

 

11. Finanzen
Die Vereine müssen zu jeder Zeit ihr Vereinskonto im positiven Bereich haben, ansonsten hat der Manager 7 Tage Zeit den Kontostand zu begleichen. Wenn das nicht geschafft wird kommt es zu Spieler-Zwangsversteigerung. Der Spieler wird von der Spielleitung bestimmt.

 11.1 Steuer

Zu jedem Saisonende wird der Gewinn jedes Vereins versteuert. Wir rechnen alle Einnahmen und Ausgaben gegen und werden auf den reinen Gewinn 10% Steuer erheben.

 

12. Wettbewerbe

12.1 Reserve-Liga

Die Reserveligen bei International Club Manager bestehen aus gemischten Ligen, die in folgendem Wettbewerb gegeneinander antreten.

Die Auf- und Abstiege der Ligen sind wie Folgt geregelt:

1. Gold-League | 20 Teams| 4 Absteiger

2. Silver-League | 20 Teams | 4 Aufsteiger | 4 Absteiger

3. Bronze-League | 20 Teams | 4 Aufsteiger | 6 Absteiger

4. Young-League | 3 Ligen à 20 Teams | 2 Aufsteiger | 2 Absteiger pro Liga

5. Young-League | 4 Ligen à 16 Teams | 2 Aufsteiger pro Liga

12.1.1 Absteiger

Sollte der Profi-Verein eines Gold- bis Bronze-League Teilnehmers absteigen, so wird dieser entfernt und es rücken entsprechend Aufsteiger nach. Sportliche Absteiger können so nicht in der Klasse verbleiben.