• In dem folgendem Kapitel haben wir die meistgestellten Fragen verarbeitet und für neue Benutzer einen Leitfaden geschrieben, der den Einstieg erleichtern soll. Dieses Kapitel wird nach und nach mit weiteren Fragen bzw. Antworten ergänzt.

    • Benutzer & Benutzername
    • Vereinswahl
    • Sponsoren
    • Stadion und Stadionumfeld
    • Spieler & Spielerwerte
    • Transferwesen
    • Auktionen
    • Scouting


    Benutzer & Benutzername
    Aktuelles Profil
    Jeder Manager ist dazu verpflichtet, sein Profil immer auf dem aktuellen Stand zu bringe. Dazu gehören Einträge zum Verein, Zweitverein und Interimverein sowie eine gültige E-Mail-Adresse.

    Abwesendheitsmeldungen
    Sie sind ein wichtiger Bestandteil des Projektes. Ihr seid nicht verpflichtet dafür Gründe zu benennen, jedoch umgeht Ihr somit der Gefahr einen Verein aufgrund von Inaktivität zu verlieren. Dies kann jeder Benutzer bequem im Forum unter seinen Profil-Einstellungen einstellen.


    Verwarnungen und Entlassungen
    Diese werden bei Nicht-Einhalten der Regeln und Vorhaben vergeben. Generell gilt, dass Verwarnungen jeweils für eine Saison gültig sind, anschließend werden diese genullt. Je nach Vergehen behalten wir uns vor, einen User zu verwarnen oder direkt zu entlassen. Dabei führen drei Verwarnung zur direkten Entlassung.


    Benutzername
    Jedes Mitglied kann seinen Benutzernamen im Forum selbstständig anpassen und beliebig ändern.
    Dazu klickt ihr auf eure Benutzer-Einstellungen (oben links) - Einstellungen - Benutzerkonto - Verwaltung
    Dann findet ihr dort Benutzernamen ändern - Neuer Benutzername, wo ihr den neuen gewünschten Benutzernamen eingeben könnt.



    Vereinswahl
    Vereinswahl
    Die freien Vereine können jederzeit von einem neuen Manager übernommen werden. Sie bieten euch die Möglichkeit durch Äußerung des Wunschvereines in den Spielbetrieb einzusteigen. Der Wunschverein wird dann anschließend zugeteilt.


    Zweitvereine
    Seit der dritten Saison ist es den Managern freigestellt, neben ihrem Hauptverein noch ein weiteren Zweitverein fest zu übernehmen. Dabei liegt ein Transferverbot zum Haupt- und Interimverein vor. Es können alle Vereine als Zweitverein übernommen werden, die nicht in der gleichen Liga wie der Hauptverein spielen und einen Gesamt-MW von 99.999.999 € nicht überschreiten.


    Interimsvereine 
    Ein Interim-Manager übernimmt einen freien Verein für den Zeitraum, bis sich ein neuer Manager für diesen Verein interessiert. Er übernimmt den Verein nicht fest.


    Beförderungen 
    Sie beinhalten stärke Vereins- und Nationalmannschaften und dienen nicht der freien Übernahme. Vorrausetzung hier ist eine Bewerbung, wenn nicht anders verordnet. Das angegebene Bewerbungsende ist nicht unbedingt verbindlich. Wir behalten uns das Recht vor, die ausgeschriebenen Beförderungen auch früher/später zu vergeben.


    Vereine wechseln
    Vereinswechsel sind allen Usern freigestellt, wann und wie oft sie Ihre Mannschaft wechseln. Das ICM|Team hat jedoch jederzeit das Recht dazu, einem Vereinstausch zu widersprechen, wenn wir der Meinung sind, dass sich ein User nach mehreren Wechseln zunächst bei einem Verein beweisen sollte. Sollten zwei Manager, die beide einen Verein betreuen, Ihre Vereine wechseln, so ist zu beachten, dass beide Parteien 14 Tage vor und nach dem Vereinswechsel keine Transfers untereinander tätigen dürfen.


    Besonderheiten: Zwischen Haupt-, Zweit- und Interimverein dürfen keine Transfers oder Leihgeschäfte getätigt werden. Des Weiteren müssen alle Vereine in unterschiedlichen Ligen vertreten sein. Die Benutzer sind dazu verpflichtet, ein aktuelles Profil zu besitzen und so alle Vereine einzutragen.




    Sponsoren
    Im Websoccer gibt es drei Arten von Sponsoren, den Hauptsponsor, einen Ausrüster und TV-Partner. Die sind für die Saison von großer Wichtigkeit und sollten sofort nach Saisonstart angenommen werden. Sie zahlen euch neben dem Grundbetrag noch einzelne Prämien pro Spiel, mit denen die Gehälter der Spieler und des Personals anteilig finanziert werden. Dazu bietet euch der Hauptsponsor Prämien für das Weiterkommen im nationalen sowie im internationalen Pokal. Die Vereine erhalten pro Sponsorbereich drei Angebote. Dabei ist mit jedem einzelnen Anbieter noch zu verhandeln. Einige lassen besser mit sich verhandeln, andere weniger. Sollen hier bereits zwei von drei Sponsoren wieder abgesprungen sein, so besteht bei dem dritten und einzig offenen Angebot kein Spielraum mehr für Verhandlungen und ihr seid gezwungen, das Angebot so anzunehmen. Damit schützen wir euch davor, dass ihr am Ende nicht ohne Sponsor da steht und euch die wichtigen Einnahmen für die Saison somit fehlen.


    Die Sponsoren haben generell eine Vertragslaufzeit von einer Saison. Nach jeder Saison werden die Sponsoren zurück gesetzt und ihr erhaltet neue Angebote. Diese Angebote richten sich immer nach Stärke und Erfolge des Vereins. Ein Verein, der sich für die Champions League qualifiziert hat, erhält einen deutlich höheren Grundbetrag und höhere Prämien als ein Verein, der die Klasse gehalten hat. Dies bedeutet für große Vereine, die mit vielen teuren Spielern ausgestattet sind, dass beim Nicht-Erreichen der Ziele der Ausverkauf ansteht. So kann sich ein FC Barcelona ihre Spieler nicht mehr leisten, wenn die Qualifikation für die Champions League misslungen ist. Im Gegenzug dazu bedeutet dies jedoch auch, dass ein kleiner Verein mit günstigen Spielern hohe Gewinne erzielen kann, wenn er sich für die Champions League qualifizieren kann. Diese neuen Einnahmen können für Investitionen genommen werden, um den Kader an die neuen Herausforderungen anzupassen.


    sponsorenvergleich_thumb.png


    Stadion und Stadionumfeld
    Stadion
    Jeder Verein erhält sein originales Stadion. Dabei sind die Manager für sich selbst verantwortlich und können das Stadion nach belieben erweitern und ausbauen. Hierbei gibt es jedoch unterschiedliche Aspekte zu beachten.


    Unterhaltskosten sind für jedes Heimspiel nach Größe und Kapazitäten des eigen Stadions zu entrichten:

    Unterhaltskosten pro Stehplatz 4,- €
    Unterhaltskosten pro Sitzplatz 5,- €
    Unterhaltskosten pro VIP-Loge 20,- €


    Stadionausbau
    Bei finanzieller Sicherheit ist es möglich sein Stadion auszubauen. Dabei fallen unterschiedliche Preise für einzelne Plätze an. Ein Ausbau macht aufgrund der Unterhaltskosten auch nur Sinn, wenn gewährleistet werden kann, dass das Stadion auch immer gut gefüllt ist. Ansonsten kann ein Stadionausbau schnell zur wirtschaftlichen Katastrophe werden.


    Die Kosten für den Ausbau richten sich nach Platz und Rang:

    Ausbau Stehplatz im Unterrang 36,- €
    Ausbau Sitzplatz im Unterrang
    540,- €
    Ausbau VIP-Loge im Unterrang
    900,- €
    Ausbau Stehplatz im Mittelrang
    288,- €
    Ausbau Sitzplatz im Mittelrang
    1320,- €
    Ausbau VIP-Loge im Mittelrang
    1740,- €
    Ausbau Stehplatz im Oberrang
    660,- €
    Ausbau Sitzplatz im Oberrang
    2160,- €
    Ausbau VIP-Loge im Oberrang
    3072,- €


    Der Ausbau vom Stadion ist abhängig von den einzelnen Ränge:

    • Der Unterrang ist bis auf maximal 45.000 Plätze auszubauen
    • Der Mittelrang ist bis auf maximal 35.000 Plätze auszubauen
    • Der Oberrang ist bis auf maximal 25.000 Plätze auszubauen
    • Die maximale Stadiongröße beträgt demnach maximal 105.000 Plätze. Ein weiterer Ausbau ist nicht möglich
    • Des Weiteren darf das Stadion maximal zu 10% aus VIP-Logen bestehen


    Stadionabbau
    Ein Abbau von Stadionplätzen ist möglich, wenn man beispielsweise die Unterhaltungsosten nicht mehr finanzieren kann. Dafür bedarf es einen Antrag im Forum - ICM|Vereinsmanagement - Anträge - Stadionabbau". Für jeden abgerissenen Platz erhält der Verein 1/4 der Ausbaukosten erstattet.


    Dauerkarten
    Jeder Verein hat die Möglichkeit nach dem Saisonende die Dauerkarten zur neuen Saison bereitzustellen. Zum Saisonstart der neuen Saison läuft dann die Berechnung durch, wie viele Dauerkarten tatsächlich verkauft werden. Für die verkauften Dauerkarten erhält der Verein den Erlös als Einmalzahlung. Diese Zuschauereinnahmen fehlen ihm dann aber für die kommenden Heimspiele der Saison.


    Ticketing
    Jeder Manager ist für das Ticketing selbstverantwortlich. Im Websoccer erhält er die Möglichkeit, die unterschiedlichen Preise festzulegen.



    Das Stadionumfeld
    Zur Nutzung des Stadionumfeldes bedarf es zunächst Stadionpersonal. Diese beziehen alle Gehalt, welches in der Budget-Planung mit kalkuliert werden sollte. Die unterschiedlichen Gebäude und Abteilungen bringen jeweilige Vorteile mit:

    Typ AusbauKosten AusbauDauer Fanbeliebtheit Unterhalt Text
    Kleine Anzeigetafel 1500000 € 14 Tage +2 % 75000 € Die Fanbeliebtheit steigt pro Saisonstart einmalig um 2%
    Mittlere Anzeigetafel 3500000 € 21 Tage +3% 100000 € Die Fanbeliebtheit steigt pro Saisonstart einmalig um 3%
    Große Anzeigetafel 6500000 € 24 Tage +5% 125000 € Die Fanbeliebtheit steigt pro Saisonstart einmalig um 5%
    Große Anzeigetafel (Videowürfel)
    12000000 € 31 Tage +7% 150000 € Die Fanbeliebtheit steigt pro Saisonstart einmalig um 7%
    Komplette Sitzheizung 3500000 € 12 Tage +2% 75000 € Die Fanbeliebtheit steigt pro Saisonstart einmalig um 2%
    Komplette Rasenheizung 4500000 € 12 Tage - 25000 € Die Spielerzufriedenheit steigt pro Saisonstart einmalig um 10 Punkte
    Kleine Scoutingabteilung 7500000 € 17 Tage - 55000 € Sie ermöglicht das Scouten von Spielern mit Angabe einiger Informationen zum Spieler
    Mittlere Scoutingabteilung 12000000 € 22 Tage - 75000 € Sie ermöglicht das Scouten von Spielern mit Angabe von ein paar mehr Informationen zum Spieler
    Großere Scoutingabteilung 16000000 € 34 Tage - 95000 € Sie ermöglicht das Scouten von Spielern mit Angabe aller Informationen zum Spieler
    1 Großfeld Trainingsplatz 1750000 € 8 Tage - 35000 € Er ermöglicht das Einstellen eines Co-Trainers und somit das Training der Spieler in einer Gruppe
    2 Großfeld Trainingsplatz 2500000 € 13 Tage - 45000 € Er ermöglicht das Einstellen zweier Co-Trainer und somit das Training der Spieler in zwei Gruppen
    3 Großfeld Trainingsplatz 45000000 € 16 Tage - 55000 € Er ermöglicht das Einstellen dreier Co-Trainer und somit das Training der Spieler in drei Gruppen
    Geschäftsstelle klein 1500000 € 10 Tage - 25000 € Sie ermöglicht das Einstellen von bis zu 5 Mitarbeitern, die für das Stadionumfeld nötig sind
    Geschäftstelle mittel 2500000 € 20 Tage - 35000 € Sie ermöglicht das Einstellen von bis zu 10 Mitarbeitern, die für das Stadionumfeld nötig sind
    Geschäftsstelle groß 5250000 € 30 Tage - 50000 € Sie ermöglicht das Einstellen von über 10 Mitarbeitern, die für das Stadionumfeld nötig sind



    Spieler & Spielerwerte
    Der Websoccer umfasst mehr als 10.000 erstellte Spieler, die sich auf die verschiedenen Vereine aufteilen. Hinzu kommen mehrere Spieler, die derzeit vereinslos sind und jederzeit über den Websoccer verpflichtet werden können. Weitere 1.000 Spieler befinden sich im Scouting.


    Quelle für Spieler
    Als Quelle für die Spieler und die Spielerwerte orientieren wir uns an transfermarkt.de.


    Positionen
    Ein Spieler besitzt in der Regel eine Haupt- und zwei Nebenpositionen. Dabei liegt jedoch kein Stärkeunterschied vor, wenn er auf seinen Nebenpositionen eingesetzt wird. Da die Positionen bei transfermarkt.de relativ häufig geändert werden, bleibt es jedem Manager selbst überlassen, ob er die Positionen anpassen lässt. Allerdings müssen bei einer Anpassung dann alle Positionen an tm.de angepasst werden und Teiländerungen sind nicht möglich.

    Marktwert
    Der Marktwert eines Spielers verändert sich im Laufe der Zeit bei transfermarkt.de. Der Manager ist dann dazu verpflichtet, seinen Spieler anpassen zu lassen (Auf- und Abwertungen). Bei Nicht-Einhalten der Auf- und Abwertungen erfolgt nach einer Frist von vier Wochen eine Strafe in Höhe der Differenz ohne Hinweis seitens des Teams.


    Weitere Spielerwerte
    Neben dem Marktwert des Spielers (bestimmt die Stärke) besitzen einzelne Spieler weitere Werte, wie Technik, Frische, Zufriedenheit, Kondition, Zweikampf, Kraft, Beweglichkeit, Taktik und Erfahrung. Die Erfahrung setzt sich lediglich aus dem Alter des Spielers zusammen. Die übrigen Werte sind trainierbar. Jeder Manager ist für seine Trainingsmethode selbst verantwortlich. Viele Manager investieren eine Menge Geld in Trainingslager, um ihre Attribut an die 100 zubringen.
    Dazu empfehlen wir: Trainingshilfe

    Spielerwerte am Saisonende

    Da während jeder Saison besonders die Vereine ohne Manager leiden, gibt es nach jedem Saisonende eine automatische Anpassung der Spielerwerte. Dabei werden aber nur die Vereine großartig vorteilhaft betroffen sein, die durch fehlende Manager besonders schlechte Spielerwerte besitzen.

    • Generell wird bei allen Spielern die Frische auf 100 angepasst.
    • Die restlichen Werte werden auf 50 angepasst, sofern diese unter 50 liegen.
    • Liegen die restlichen Werte über 50, so bleiben sie unberührt.
    • Erfahrung bleibt unverändert, da es an das Alter des Spielers gekoppelt ist.
    • Stärke bleibt auch unverändert, da sie an den Marktwert des Spielers gekoppelt ist.
    • Form bleibt unverändert, da sie die siminterne Leistung misst, saisonübergreifend. (Derzeit hat die Form keine Gewichtung, da sie einen Fehler in der Berechnung enthält).



    Transferwesen
    Das Projekt International Club Manager ist für seine langfristig auslegte Strategie bekannt und so macht es schon Mal primär sehr viel Sinn auf junge Spiele zu setzen.Spieler, die ein gewisses Alter erreicht haben, könnten ihre Karriere beenden und dann auch bei uns aus dem Spiel ausscheiden. Doch genau das wissen alle Manager, die bei uns einen Verein betreuen, demnach sind junge Spieler schon Mal utopisch überteuert.



    Allgemeines Transferwesen
    Jedem Manager ist es freigestellt, wieviel und mit wem er Verhandlungen tätigt. Desweiteren ist jeder Manager frei in seiner Transfer- und Leihabwicklung. Es gibt keine Anzahl an maximalen Transfer für eine Saison, genau so besitzt jeder Manager das Recht unendlich viele Spieler zu leihen oder verleihen. Bei Spielerkäufen und -verkäufen bestimmt das Angebot und die Nachfrage den Marktpreis, somit gibt es keine maximale Ablösesumme, die für einen Spieler gezahlt werden darf/muss. Dennoch hat das ICM|Team ein Recht ein Veto einzulegen, besonders um neue und unerfahrende Manager zu schützen. Dabei sind die Spieler frei von Wechselsperren und können jederzeit (ohne Transferperioden) wechseln. Abgestiegende Vereine dürfen mit feststehen des Abstiegs KEINE Transfers im Forum eröffnen. Bestehende, bestätigte Transfers werden noch durchgeführt. Neue sind allerdings nicht mehr möglich.


    Transferbestätigungen
    Transferbestätigungen sind im richtigen Unterforum zu tätigen, sofern beide Parteien sich auf einen Spielerwechsel geeinigt haben. Dazu eröffnet der Käufer/Verkäufer einen Thread und füllt das angegebene Formular aus. Der Verkäufer/Käufer nimmt den Antrag an und stimmt im Thread zu. Ein Transfer gilt erst als bestätigt, wenn beide Seiten die Zusage schriftlich im dafür vorher gesehenden Bereich getätigt haben. Anschließend ist ein Transfer verbindlich. Ein vorheriger formulierter SK (Sofortkaufpreis) ist nicht verbindlich.
    Transferbestätigungen verjährigen nach 60 Tagen ab Eröffnung des Threads automatisch, wenn beide Manager sich nicht um die Durchführung gekümmert haben. Für das mutmaßliche Nicht-Bestätigen bzw. das Nicht-Anfragen wird eine Geldstrafe in Höhe von 1.000.000 € für den Schuldigen verbucht.



    Es gibt mehrere Arten, einen Transfer zu tätigen:


    a) Spielerkauf
    Beim Kauf eines Spielers muss man sich nur über eine Ablösesumme einig werden. Dabei bestimmt der Gleichgewichtspreis auch den Kaufpreis, der sich nach Angebot und Nachfrage richtet. In den Regeln gibt es keine maximale Ablösesumme (wie aus anderen Sims mit 5x MW o.ä. bekannt). Meine Erfahrungen besagen, dass ein junger Spieler mit weniger Marktwert deutlich teurer sein kann, als ein älterer Spieler mit deutlich mehr Marktwert. Das hängt eben mit dem Potential des Spielers hinsichtlich der Marktwertveränderungen zusammen. Die Marktwerte werden durch transfermarkt.de gesteuert. Auf dieser Seite ist es eben so, dass junge Spieler schneller einen höheren Marktwert bekommen können, als ältere Spieler. Dazu zählen Faktoren, wie die Leistungsdaten, Stammplatzsicherheit, Gerüchte mit großen Vereinen, etc. im realen Leben.


    Beispiel I: Ein 19-jähriger Spieler, der (im realen Leben natürlich) in einer kleinen Liga bereits Leistungsträger ist und im Idealfall bereits in der A-Nationalmannschaft seines Landes spielt, wird schnell auf den Listen der großen Vereine in Europa stehen. Wenn dann sogar das erste offizielle Angebot für den Spieler eintrifft, wird man sicher davon ausgehen, dass sein Marktwert schnell explodieren wird. Dieser Spieler kann sehr sehr teuer werden. Das kann zum Beispiel so aussehen: Selke-Transfer. Langfristig gesehen, wird Selke auf die 8mio Marktwert zu gehen und ist dann sogar als Schnäppchen anzusehen für Bern. Dafür wurde der 30-fache Marktwert bezahlt.


    Beispiel II: Ein 29-jähriger Spieler, der (im realen Leben natürlich) bei einem großen Verein spielt, aber aufgrund der Konkurrenz und auch seinem alter kaum noch in der Startelf steht und wenige Spiele bestreiten kann, ist generell uninteressant für die Manager in dieser Simulation. Diese haben aber noch einen hohen Marktwert und somit eine gewisse Stärke, die jeden Verein der Simulation vorran bringen kann. Hier ist es eben abzuschätzen, wie lange der Marktwert noch das Niveau halten kann und ab wann der Spieler dann wirklich wertlos wird. Das kann zum Beispiel so aussehen: Adriano + Song - Kauf. Beide Spieler sind im Marktwert gesunken, was eben auch abzusehen war. Jedoch sind sie auch nun nach mehr als einen Jahr später noch mit gesunden Marktwerten ausgestattet und helfen dem Verein in der Simulation weiter. Bezahlt wurde hier gerade Mal der doppelte Marktwert.


    Fazit: Es ist also immer ein Stück Spekulation, Glück und natürlich auch Fußballverstand. Die besten Manager werden am Ende diejenigen sein, die über alle Fußballvereine - auch aus den kleinsten Ligen - Bescheid wissen und so genaue Prognosen aufstellen können, welcher No-Name Fußballer von heute in der nächsten Saison schon ein großer Name sein kann. Am Beispiel Selke sieht man, wie sich ein Transfer erfolgreich für den Käufer entwickeln kann. Wer sich an Namen, wie Freddy Adu, Celestine Babayaro, Javier Portillo oder Marat Izmailov erinnert, der weiß aber auch, dass ein "Jahrhundertalent" schon wenige Zeit später im Niemandsland verschwinden kann.
    Überlegt euch einen Spielerkauf vorher genau, versucht abzuschätzen, wie sich der Marktwert eines Spielers entwickeln kann und was euch persönlich der Spieler wert ist. Gibt es diesen Spielertyp nur einmmalig in der Simulation, oder kann man diesen Spielertyp evtl. bei einem anderen Verein auch bekommen, sogar deutlich günstiger? Bei 14 Ligen, mehr als 10.000 erstellten Fußballern kann man doch davon ausgehen.


    b) Spielertausch
    Beim Spielertausch ist alles ähnlich zu sehen. Nur dass man hier keine Ablösesumme zahlt, sondern einen Spieler im 1:1 mit einem anderen Spieler tauscht. Hier sind auch größe Deals möglich, so dass beispielsweise 3:3 Täusche vorkommen. Auch möglich ist es, dass dann ein Verein noch etwas Geld drauf legen wird, um ein Gleichgewicht herzustellen. Das ist alles Verhandlungssache. Natürlich gehen beide Manager dann davon aus, dass der neue Spieler sich besser entwickeln wird, als der abgegebene Spieler. Langfristig gesehen, wird immer ein Manager als Gewinner aus einem Transfer gehen, da die langfristige Prognose nicht immer einfach ist. Dies kann zum Beispiel so aussehen: Balotelli gegen Diego Costa. Ein Transfer, der zu dem Zeitpunkt auf Augenhöhe war. Nun nach mehr als einen Jahr später, geht der FC Porto als klarer Sieger des Transfers hervor. Balotelli ist mittlerweile nur noch 15mio wert, Costa ist auf 50mio gestiegen und somit mehr als das dreifache wert.


    Fazit: Auch hier ist es also immer ein Stück Spekulation, Glück und natürlich auch Fußballverstand. Die besten Manager werden am Ende diejenigen sein, die über alle Fußballvereine - auch aus den kleinsten Ligen - Bescheid wissen und so genaue Prognosen aufstellen können, welcher No-Name Fußballer von heute in der nächsten Saison schon ein großer Name sein kann. Am Beispiel Selke sieht man, wie sich ein Transfer erfolgreich für den Käufer entwickeln kann. Wer sich an Namen, wie Freddy Adu, Celestine Babayaro, Javier Portillo oder Marat Izmailov erinnert, der weiß aber auch, dass ein "Jahrhundertalent" schon wenige Zeit später im Niemandsland verschwinden kann.Überlegt euch einen Spielerkauf vorher genau, versucht abzuschätzen, wie sich der Marktwert eines Spielers entwickeln kann und was euch persönlich der Spieler wert ist. Gibt es diesen Spielertyp nur einmmalig in der Simulation, oder kann man diesen Spielertyp evtl. bei einem anderen Verein auch bekommen, sogar deutlich günstiger? Bei 14 Ligen, mehr als 10.000 erstellten Fußballern kann man doch davon ausgehen.


    c) Spielerleihen
    Spielerleihen werden von beiden Seiten ausgehandelt in einzelnen Kriterien, wie beispielsweise Stammplatzgarantie, Leihgebühr, Leihzeiten, ... . Generell dürfen Spieler nur bis zur Winterpause (bis zum 10.Spieltag der 20er Ligen von beiden Seiten zu bestätigen) oder bis zum Saisonende (bis zum 30. Spieltag der 20er Ligen von beiden Seiten zu bestätigen) ausgeliehen werden. Die Leihgebühr für eine komplette Saison darf 1/3 des Marktwertes nicht überschreiten, für eine halbe Saison demnach 1/6 nicht überschreiten.
    Besonderheiten: Bei Leihgeschäften gibt es kleine Begrenzungen an maximalen Leihspielern. Ein Verein darf unendlich viele Spieler seines Kaders an andere Vereine verleihen. Er muss nur gewährleisten können, dass er über mindestens 11 Spieler in der ersten sowie 11 Spieler in der zweiten Mannschaft zur Aufstellung verfügt. Im Gegensatz dazu darf ein Verein unendlich viele Spieler von anderen Vereinen leihen. Dabei muss er jedoch gewährleisten, dass sein Kader aus maximal 33% geliehenen Spielern besteht.
    Ein bestehendes Leihgeschäft kann jederzeit, sofern es beide Parteien bestätigen,
    aufgelöst werden.


    d) Entlassungen
    Entlassungen können immer und jederzeit getätigt werden. Für jeden entlassenden Spieler erhält der Verein den halben Marktwert des Spielers gutgeschrieben. Verpflichtung vereinsloser Spieler können durch eine Ablösesumme in Höhe des Marktwertes getätigt werden. Beide Möglichkeiten werden direkt über den Websoccer durchgeführt.


    e)Vereinslose Spieler verpflichten
    Vereinslose Spieler können im Websoccer direkt über einen Button verpflichtet werden. Dabei beträgt die Ablösesumme immer den im Websoccer vorhandenen Marktwert des Spielers.


    f) Karriereende / Tot von Spielern
    Beide Fälle werden bei uns gemeldet. Im Falle eines Karriereendes (lässt sich planen) erhält der Verein den halben Marktwert des Spielers ausgezahlt. Im Gegensatz dazu erhält der Verein beim Tot eines Spielers (lässt sich nicht planen) Marktwerte des Spielers ausgezahlt.


    g) Transfers von bereits abgestiegenen Vereinen
    Sobald für ein Verein der Abstieg im Laufe der Saison feststeht, sind Transfers unzulässig. Bereits beidseitig bestätigte Transfers müssen durchgeführt werden, neue Transfers dürfen aber nicht mehr ausgehandelt werden.



    Informiere Dich über die größten Talente, die derzeit noch unbekannt sind. Du kannst dabei darauf vertrauen, dass sämtliche Berichte über Talente und Stars von morgen, die im Internet zu lesen sind, hier schon desöfteren von verschiedenen Managern gelesen wurden. Dann ist es bereits zu spät. Sei also schneller als Journalisten und Möchtegern-Experten.
    Hier bei ICM gibt es für viele Ligen schon Manager, die sich mit den Ligen gut auskennen. Pflege deinen Kontakt zu denen und dann sind diese sicher bereit, dir auch eine Einschätzung zu möglichen Transfers zu geben. Bei den ersten Transfers stehen die auch immer die Teammitglieder, die hinter diesem Projekt stehen, zur Verfügung. Doch dabei muss gesagt werden, dass keiner von denen (also von uns) die absoluten Top-Prognosen aufstellen können. Dafür sind andere User zuständig.




    Auktionen
    Auktionen
    In geregelten Abständen werden im Bereich "Transfermarkt - Auktionen" Spieler oder Spielerpakete versteigert. Jeder Manager kann bei beliebig vielen Auktionen bieten, sowohl generell als auch gleichzeitig. Dabei darf das sich aktuell auf dem Vereinskonto befindende Budget jedoch nicht überschritten werden. Kommende Einnahmen, z.B. aus noch offenen Transfers ist irrelevant. Die Auktionen sind seit Saison 5 mit einer Zeitschaltung versehen und das Gebot kann solange abgegeben werden wie der jeweilige Thread offen ist.


    Generell unterscheiden wir zwischen drei Arten von Auktionen


    a) beschränkte Auktionen
    Bei den Auktionen dürfen nur Vereine mitbieten, die bestimmte Vorraussetzungen erfüllen.


    b) unbeschränkte Auktionen
    Bei den Auktionen dürfen alle Vereine mitbieten.


    c) Sonderauktionen
    Bei den Auktionen handelt es sich um Auktionen, die sich von den herkömmlichen Auktionen unterscheiden. Genauer Informationen stehen in der Auktion selber niedergeschrieben.


    Bieten bei mehreren Vereinen
    Sollte ein Manager neben dem Hauptverein noch weitere Vereine betreuen, so muss er bei jeder Gebotsabgabe den jeweiligen Verein dazu schreiben. Der Vereinsname muss dabei klar erkennbar sein. Bei fehlender Vereinsangabe ist das Gebot ungültig und wird nicht gewertet!

    Vertretung
    Jeder Manager kann sich von anderen Managern vertreten lassen. Dabei gilt ebenfalls der Hinweis bei der Gebotsabgabe.



    Scouting
    Unser Scouting wurde hier bereits ausführlich vorgestellt. Erst ein Mal ist es wichtig zu wissen, dass man immer nach Herkunft eines Spielers scouten muss, nicht nach der Liga, in der dieser aktuell spielt. In gewissen Abständen gehen wir als Team die Scoutingpools durch und prüfen die einzelnen Länder auf Menge der Spieler. Dabei überprüfen wir jedoch nicht die sich noch im Pool befindenen Spielerm beispielsweise auf Marktwerte. So kann es vorkommen, dass Spieler zwei Saisons lang mit einem geringeren Marktwert zu scouten sind, als sie bereits im realen Leben wert sind. Dies kann bei zwei Saison bei ICM, was mehrere MWAs bei transfermarkt.de bedeutet, schon Mal vorkommen.


    Insgesamt gibt es mehr als 1.000 erstellte Spieler in all den Ländern zum Scouten. Dabei sind die Ablösesummen unterschiedlich hoch. So wird ein Spieler in Indien deutlich günstiger sein, als ein gleicher Spielertyp aus Brasilien. Wir haben uns beim Erstellen der Scoutiungspieler bevorzugt auf junge Spiele ausgerichtet. Die Trick dabei ist eben einen Spieler schon als Nobody zu verpflichtet, bevor er im realen Leben auf der größen Bühne spielt.


    Um einen Scout erfolgreich auf die Reise zu schicken, müsst ihr vorher natürlich noch die Suchkriterien ausfüllen und die maximale Ablösesumme eingeben, die ihr bereit seid, zu zahlen. Wer hier 0€ eingibt, der wird sicherlich auch keinen Spieler finden. Zu verschenken haben wir da nichts.


    Nach dem der Scout von seiner Reise zurück kehrt, listet er euch im Websoccer die Spieler auf, die in Frage kommen. Diese bleiben euch so lange auf der Liste verfügbar, bis sie unter Vertrag genommen wurden. Einen Spieler, der von euch gefunden wurde, kann aber eben auch von anderen Scouts für andere Vereine gefunden werden. So wird der Spieler bei beiden Vereinen auf der Liste geführt, bis er eben unter Vertrag genommen wird. Sobald dies geschehen ist, ist er auch auf der Liste bei einem anderen Verein nicht mehr verfügbar.


    Falls man einen Spieler den der Scout gefunden hat verpflichtet hat (automatisch über den Websoccer) muss man sich anschließend in dem dafür vorgesehenen Bereich melden dass man einen Spieler aus einem bestimmten Scoutingpool verpflichtet hat. Tut man dies nicht bekommt der Spieler eine Sperre von 30 Tagen, die nur aufgehoben wird wenn sich der Manager beim zuständigen Admin meldet! Zudem erhält der Verein eine Geldstrafe die den dreifachen Kaufwert des Spielers beträgt!


    Das Scouting ist - wie das ganze Projekt ICM - langfristig strategisch geplant und durchdacht. Also sollte man sich nicht direkt erschrecken, wenn ein Spieler utopisch teuer ist. Besonders in den Ländern, wo die Nachfrage nach Scoutingreisen besonders hoch ist, sind die Spieler auch sehr teuer.


    Tipp: Ein Spieler wird auf der Liste so lange angezeigt, bis er von einem anderen Verein verpflichtet wurde. So lange kann man einen Spieler auf der Liste lassen und ggf. zu einem späteren Zeitpunkt unter Vertrag nehmen. So ist es möglich einen Spieler zu scouten, diesen auf der Liste stehen zu haben und seine Leistungen im realen Leben zu beobachten. Sollte ein Spieler auf dem ersten Blick auf deutlich zu teuer angesehen werden, so kann es passieren, dass sich sein Marktwert positiv entwickelt und der zunächst teure Spieler dann ab einer positiven MW-Entwicklung zu einem Schnäppchen werden kann.


    Reservemannschaften
    Jeder Verein besteht aus einer ersten und zweiten Mannschaft, eine sogenannte Reservemannschaft. Ein Manager ist nicht dazu verpflichtet, die Aufstellungen für die Reserve zu speichern. Jedoch muss eine Mannschaftsstärke gewährleistet sein, so dass eine automatische Aufstellung möglich ist.


    Die Ligen der Reserven sind nach Mischligen eingegliedert. Dabei gibt es drei Ligen auf hohen Niveai (Liga 1-3) und insgesamt neun Ligen auf niedrigen Niveau (Liga 4a-i). Da wir die Aktivität und den Erfolg der Manager, den sie mit ihren Reservemannschaften haben, belohnen möchten, gibt es folgende Prämien für die Vereine, deren Reservemannschaft in Liga 1 und 2 spielen:


    Alle Vereine der Liga 1 (Reserve) dürfen nach Saisonende zwei Spiele mit jeweils 1.000.000 € Marktwert kostenlos von einem beliebigen Verein einberufen.
    Alle Vereine der Liga 2 (Reserve) dürfen nach Saisonende einen Spieler mit 1.000.000 € Marktwert kostenlos von einem beliebigen Verein einberufen.


    Es wird mit Auf- und Abstieg gespielt.


    Sonderregelungen bestehen für den Fall, dass eine Mannschaft im Profibereich absteigt. In diesem Fall verschwindet auch die dazugehörige Reserve aus dem Spielbetrieb. Diese Mannschaft nimmt die Position des ersten Absteigers ein, so dass der beste Absteiger doch die Klasse hält. Dieses Prozedere spielt sich bis in die unterste Liga durch.
    1. Liga = 20 Teams (UEFA Young Gold League)
    Einteilung: Die 11 Reservemeister + 9 besten Zweiten (nach Punkten pro Spiel)
    4 Absteiger


    2. Liga = 20 Teams (UEFA Young Silver League)
    Die nachfolgende 20 besten Teams (nach Punkte pro Spiel)
    4 Aufsteiger | 4 Absteiger


    3. Liga = 20 Teams (UEFA Young Bronze League)
    Die nachfolgende 20 besten Teams (nach Punkte pro Spiel)
    4 Aufsteiger | 9 Absteiger


    4. Liga = 9 Ligen á 14 Mannschaften (UEFA Young League A, B, C, ...)
    Die restlichen Teams
    jeweils 1 Aufsteiger


    • Alle Teams der UEFA Young Gold League (nach Saisonende, Absteiger fallen somit raus) dürfen sich zwei Spieler aus einen gewünschten Verein einberufen, MW jeweils maximal 1.000.000 €

    • Alle Teams der UEFA Young Silver League (nach Saisonende, Absteiger fallen somit raus) dürfen sich einen Spieler aus einen gewünschten Verein einberufen, MW maximal 1.000.000 €

    • Der Tabellenplatz bestimmt die Reihenfolge.

    • Alle Teams der unteren Ligen haben kein Recht auf Einberufungen.

    • Die jeweiligen Manager haben zu Beginn der Saison (nicht vorher) das Recht, sich mit dem genannten Spieler im jeweiligen Thread zu melden. Der Thread wird zur neuen Saison erstellt.