Geldkuerzung

  • lässt sich durch regelmäßigere auktionen die gegen mitte, ende der letzten saison weggelassen wurden eindämen, mehr braucht es nicht, aber ja, durch eine überarbeitung des finanzwesens sollte man die erneute geldzufuhr in die sim ggf- eingrenzen....

    Erfolge mit Heerenveen:


    Saison I: Europa League Qualifikation
    Saison II: Vizemeister,Pokalsieger, EL Achtelfinale
    Saison III- Liga Platz 5
    Saison IV: Meister+Pokalfinalist
    Saison V: Meister sowie Meiste in der finalen Saison der Niederländischen Reserve
    Saison VI:Meister+EL Finale





    S. Pepe Elfenbeinkueste.png - Aubameyang Gabun.png



    H. Aouar Frankreich.png - Oyarzabal Spanien.png - Sancho England.png


    N. Keita Guinea.png - Arthur Brasilien.png



    Eder Militao Brasilien.png - Davison Sanchez Kolumbien.png - Alex Sandro Brasilien.png


    Ederson Brasilien.png


    [size=16]

  • Bitte nicht nur einfach eine Forderung stellen, sondern diese auch Begründen ;).


    Eine Budgetkürzung ist in meinen Augen der falsche Weg, hier würden nur diejenigen bestraft werden die mit Ihrem Geld wirtschaften können.


    Das Problem ist auch eher weniger das Geld, was hier im Umlauf ist, sondern das was jede Saison neu reingepumpt wird. Zumindest kommt es mir so vor, dass zur neuen Saison immer alle mit Geld um sich werfen können. Dieses wir ja selbst in manchen Theards öffentliche thematisiert und daraufhin mehr Geld gefordert. Ich denke durch die Sponsoren sollen die laufenden Gelder gedeckt werden und nicht dafür genommen werden, dass man sich neue Stars kaufen kann.

    Klar haben es Neuuser schwieriger, dies sehe ich ja bei Altach auch (Einnahmen von lediglich 300k und zudem kein Stadion) aber da muss man halt durch am Anfang. Auch die Aktion, dass zu Beginn der neuen Saison drei „Talente“ zu den Vereinen gekommen sind, hat auf den ersten Blick eher den falschen Clubs geholfen. Aber das ist ein anderes Thema und ein Admin kann mir das System gerne mal per PN erklären, ist aber kein muss, da es nun so gemacht wurden ist und gut ist…. 😊.






  • Ach Leute.. Das ist doch der normale Kreislauf: Saisonstart --> Sponsoren --> Geld zum Ausgeben.


    Was man damit macht ist jedem selbst überlassen. Sparen für laufende Kosten, Investition in Stadion, Talentekauf, Auktionen, Verstärkungen, Scouting...


    Man muss auch das positive sehen - der Transfermarkt boomt(e) in den letzten Tagen, es ist wieder Leben drin. Ohne Moos nix los heißt es so schön und daher passt das schon so wie es ist.

    Karriere:
    28.6.2014 - 30.6.2014: Trainer SK Rapid Wien / Kapitän Fernando Torres
    30.6.2014 - 16.10.2014: Trainer Swansea City / Kapitän Jonjo Shelvey
    16.10.2014 - 30.4.2015: Trainer Olympique Lyon / Kapitän Gerard Pique
    30.4.2015 - Karriereende: Trainer FC Barcelona / Kapitän Antoine Griezmann

    Erfolge:

    Meister (Saison 2 Lyon // Saison 3, 4, 5, 8, 10, 12, 13 FC Barcelona)
    Pokalsieger (Saison 2 Lyon // Saison 4, 7, 9 FC Barcelona)
    ICM-Cup-Sieg (Saison 3, 6 FC Barcelona)

  • Was man damit macht ist jedem selbst überlassen. Sparen für laufende Kosten, Investition in Stadion, Talentekauf, Auktionen, Verstärkungen, Scouting...

    Was korrekt ist.


    Wir dürfen nicht vergessen, dass jeder hier eine andere Finanztaktik fährt, der eine hortet sein Geld über Saisons hinweg um dann bei grossen Auktionen zuzuschlagen, der andere setzt sein Geld in Talent/Scouting ein um dann diese entweder zu tauschen oder teuer zu verkaufen.


    Was ich verstehen kann ist, dass es zum Teil sehr frustrierend sein kann, wenn man ein Team übernimmt, welches schlechte bzw. gar keine Infrastruktur hat (Dordrecht oder Altach um zwei Beispiele zu nennen), welche erstmal das Geld auch in die Infrastruktur einsetzen muss, dass überhaupt was reinkommt.


    Schlussendlich brauchen alle Vereine Gelder, welche die Ausgaben decken (man beachte, Vereine mit mehr MW zahlen IMMENS hohe Gehälter), das war ja vor 2-3 Saisons ein Thema als die Topteams reihenweise finanziell schlecht da standen, damals wurde glaube ich der Gehalt-Faktor angepasst.


    Sollte etwas an den Geldern gemacht werden, würde es sich wohl um Einnahmen/Ausgaben handeln und nicht am aktuellen Kontostand (schlussendlich ist es für grosse und kleine schlecht, wenn man das Konto halbiert, dadurch werden die Leute auch nicht "erzogen" weniger für ihre Spieler zu verlangen....)


    Aber dafür müsste sich mal Meister zu dem Thema äussern ;)

  • Bitte unbedingt. Einfach das komplette Geld der Sim durch zwei teilen, oder durch drei. Haben wir bei SC auch gemacht, als es ausgeufert ist. Das ist ja wirklich nicht mehr normal hier mit dem Geld...

    Und bringt das was? Nein, weil es nicht differenziert, wie man das Geld bekommen hat.

    Bekommst du das Geld als großer Verein durch Sponsoren, Prämien etc. ist das etwas anderes als ein kleiner Verein, der es durch Verkäufe von guten Spielern bekommt.

    Der große wird nach Zeit x wieder das selbe am Konto haben können wohingegen der kleine nicht unendliche viele gute Spieler verkaufen kann.

  • Eine Budgetkürzung ist in meinen Augen der falsche Weg, hier würden nur diejenigen bestraft werden die mit Ihrem Geld wirtschaften können.

    Das ist Blödsinn, das bestraft niemanden. Da alles durch zwei geteilt wird, oder durch x, bleiben die Relationen dieselben. Ob Verein A 150 Millionen und Verein B 90 Millionen oder Verein A 15 Millionen und Verein B 9 Millionen Euro hat, macht keinen Unterschied. Ein Spieler, der vorher 100 Millionen gekostet hat, kostet halt dann nur noch 10


    Ach Leute.. Das ist doch der normale Kreislauf: Saisonstart --> Sponsoren --> Geld zum Ausgeben.


    Was man damit macht ist jedem selbst überlassen. Sparen für laufende Kosten, Investition in Stadion, Talentekauf, Auktionen, Verstärkungen, Scouting...


    Man muss auch das positive sehen - der Transfermarkt boomt(e) in den letzten Tagen, es ist wieder Leben drin. Ohne Moos nix los heißt es so schön und daher passt das schon so wie es ist.

    Das ist überhaupt nicht mein Punkt. Ist ja schön wenn der Transfermarkt boomt, aber das hat doch nichts mit dem Ablöseniveau zu tun. 290 Millionen für Everton und 120 für Gregoritsch haben einfach null mit der Realität zu tun.


    Was ich verstehen kann ist, dass es zum Teil sehr frustrierend sein kann, wenn man ein Team übernimmt, welches schlechte bzw. gar keine Infrastruktur hat (Dordrecht oder Altach um zwei Beispiele zu nennen), welche erstmal das Geld auch in die Infrastruktur einsetzen muss, dass überhaupt was reinkommt.

    Das ist auch nicht wirklich richtig. Viel eher ist es selbst für den FC Admira das kleinste Problem, eine gute Infrastuktur zu finanzieren - muss ja nur einen Spieler verkaufen, dann ist das wieder drin. So wird der Status der Infrastuktur immens geschwächt - in der Realität muss ich mich entscheiden, mach ich den Königstransfer, oder saniere ich den Traingsplatz - hier geht beides, weil die Sanierung des Traingsplatzes in Relation nix kostet.

    Und bringt das was? Nein, weil es nicht differenziert, wie man das Geld bekommen hat.

    Bekommst du das Geld als großer Verein durch Sponsoren, Prämien etc. ist das etwas anderes als ein kleiner Verein, der es durch Verkäufe von guten Spielern bekommt.

    Der große wird nach Zeit x wieder das selbe am Konto haben können wohingegen der kleine nicht unendliche viele gute Spieler verkaufen kann.

    Ja, dann muss man halt auch Prämien etc durch zwei oder durch x teilen, das ist doch klar. Alles, Kontostände, Kredite, Anlagen (wenn's sowas hier gibt), Sponsoren, Prämien durch die gleiche Summe x.

  • Das ist überhaupt nicht mein Punkt. Ist ja schön wenn der Transfermarkt boomt, aber das hat doch nichts mit dem Ablöseniveau zu tun. 290 Millionen für Everton und 120 für Gregoritsch haben einfach null mit der Realität zu tun.


    Das ist auch nicht wirklich richtig. Viel eher ist es selbst für den FC Admira das kleinste Problem, eine gute Infrastuktur zu finanzieren - muss ja nur einen Spieler verkaufen, dann ist das wieder drin. So wird der Status der Infrastuktur immens geschwächt - in der Realität muss ich mich entscheiden, mach ich den Königstransfer, oder saniere ich den Traingsplatz - hier geht beides, weil die Sanierung des Traingsplatzes in Relation nix kostet.

    Ja, dann muss man halt auch Prämien etc durch zwei oder durch x teilen, das ist doch klar. Alles, Kontostände, Kredite, Anlagen (wenn's sowas hier gibt), Sponsoren, Prämien durch die gleiche Summe x.

    natürlich ist das dein Punkt. Ist doch in der realen Wirtschaft genau so - wenn das Volk mehr verdient, gibt es das Geld aus und kurbelt damit die Konjunktur an.


    Dann ist halt auch das Geld da um sich beispielsweise einen Luxusschlitten leisten zu können. Wenn nicht, dann wirst du dir das Modell nicht leisten können weil es sich der Hersteller sonst behält.


    Ich hoffe du liest die Botschaft raus. Manche Spieler sind einfach nur zu haben - weil die Kaufkraft jetzt da ist. Einen Gregoritsch bekommst halt entweder jetzt für die teure Summe oder sonst gar nicht. Weil er ja nicht verkauft werden muss...

    Karriere:
    28.6.2014 - 30.6.2014: Trainer SK Rapid Wien / Kapitän Fernando Torres
    30.6.2014 - 16.10.2014: Trainer Swansea City / Kapitän Jonjo Shelvey
    16.10.2014 - 30.4.2015: Trainer Olympique Lyon / Kapitän Gerard Pique
    30.4.2015 - Karriereende: Trainer FC Barcelona / Kapitän Antoine Griezmann

    Erfolge:

    Meister (Saison 2 Lyon // Saison 3, 4, 5, 8, 10, 12, 13 FC Barcelona)
    Pokalsieger (Saison 2 Lyon // Saison 4, 7, 9 FC Barcelona)
    ICM-Cup-Sieg (Saison 3, 6 FC Barcelona)

  • Ich war bei besagter Sim ne Zeit aktiv und fand das mit der Geldkürzung klasse.

    Was da für Spieler für Geld gewechselt sind und zu realistischen Summen war schon beeindruckend.


    Ich denke schon dass das auch hier was bringen würde, wird nur leider aufgrund des großen Gegenwindes niemals durchzusetzen sein.

  • Ich denke das würde nicht viel bringen. Für die kleineren Teams eher sogar ne verschlechterung.


    Weil ob jetzt ein Heerenveen oder andere Teams 500mio oder 250mio am Konto haben....das beeinflusst doch nicht den Verkaufspreis.



    Vielleicht sollten hier einfach nicht alle diese Preise zahlen. Das wäre eigentlich das einfachste. Kauft halt nicht jeden Spieler um den SK, nur weil grad nix anderes da ist. Manchmal braucht man auch Geduld damit man nen Spieler um den richtigen Preis bekommt.


    Was die wenigsten hier auch machen ist direkt bei den Managern anfragen ob sie welche für Geld verkaufen. Die meisten sehen nur die Spieler im Forum mit den teils unrealistischen SKs und denken dann dass man Spieler nur zu diesen Preisen bekommt.



    Im Endeffelt ist hier doch ganz einfach. Es ist alles Verhandlungssache :D



    PS: Man sieht ja schon dass die Kaderbegrenzung wirkt. So viele Spieler wie in den letzten Wochen habe ich die letzten 10 Jahre nicht gekauft^^

  • natürlich ist das dein Punkt. Ist doch in der realen Wirtschaft genau so - wenn das Volk mehr verdient, gibt es das Geld aus und kurbelt damit die Konjunktur an.


    Dann ist halt auch das Geld da um sich beispielsweise einen Luxusschlitten leisten zu können. Wenn nicht, dann wirst du dir das Modell nicht leisten können weil es sich der Hersteller sonst behält.


    Ich hoffe du liest die Botschaft raus. Manche Spieler sind einfach nur zu haben - weil die Kaufkraft jetzt da ist. Einen Gregoritsch bekommst halt entweder jetzt für die teure Summe oder sonst gar nicht. Weil er ja nicht verkauft werden muss...

    Ich glaube, du verstehst immer noch nicht, auf was ich heraus will. "Teure Summe" kann ja für mich sowohl 120 Millionen als auch 12 Millionen sein, je nachdem wie viel Geld im Umlauf ist. Das Geld hier ist ja rein symbolisch, das hat überhaupt keinen Gegenwert. Da könnte man quasi einfach die "Einheit" ändern und überall eine Null abziehen.


    Du denkst einfach nicht weit genug.


    Ich kenne die Community hier, nur weil das Geld gekürzt wird, heisst das nicht, dass automatisch ein Spieler zehnmal weniger kostet, das ist und bleibt Wunschdenken.

    Natürlich kostet ein Spieler zwangsweise weniger, wenn weniger Geld im Umlauf ist. Wenn du nur noch 50 Millionen statt 500 auf dem Konto hast, kannst du dir keinen Spieler für 200 Millionen leisten, da das Konto am Saisonende ausgeglichen sein muss. Das ist sogar eine Regel, die wir bei SC nicht mal haben, aber das ganze eigentlich einfacher macht.

    Vielleicht sollten hier einfach nicht alle diese Preise zahlen. Das wäre eigentlich das einfachste. Kauft halt nicht jeden Spieler um den SK, nur weil grad nix anderes da ist. Manchmal braucht man auch Geduld damit man nen Spieler um den richtigen Preis bekommt.


    Was die wenigsten hier auch machen ist direkt bei den Managern anfragen ob sie welche für Geld verkaufen. Die meisten sehen nur die Spieler im Forum mit den teils unrealistischen SKs und denken dann dass man Spieler nur zu diesen Preisen bekommt.

    Das ist Wunschdenken. Wenn alle anderen diese Preise zahlen, muss ich es auch machen, um an Spieler zu kommen - schau dir doch mal meinen Kader bei der Admira an, wenn ich da nichts verändere, steige ich ab. Selbst bei einem Tony Jantschke, 29, Marktwert marginal und sinkend, sind wir jetzt bei 20 Millionen. Zu deinem zweiten Absatz: Mach ich ständig, bringt leider auch nicht viel. Dazu kommt, was mich als Neuling ziemlich nervt, dass mir niemand eine Preisvorstellung nennt. Wie soll ich denn die Preise einschätzen, wenn man sich nicht einmal am MW orientieren kann

  • Wenn du nur nach den % gehst macht es natürlich keinen Unterschied. Wenn du aber nach dem reinen Geldwert (in nackten Zahlen) ausgehst, wovon du hier ausgehen musst, macht es natürlich einen Unterschied. Zumal sich die Leute nicht von jetzt auf gleich auf das weniger Geld einstellen würde, dass dauert und in der Zeit haben am Ende die größeren Clubs viel schneller die „fehlenden“ 50 % auf dem Konto als die kleineren Clubs.


    Wenn man jetzt einfach sagt Alle Budget - X, schadet man der Sim mMn mehr als ihr geholfen wird. Ich weiß gar nicht was hier momentan der Stand des Geldes ist, aber es hieß mal, dass eig. gar nicht so viel im Umlauf wäre... ka ob sich das wieder geändert hat. Mein Tipp an dich. Nimm es erst mal so mit wie es hier läuft, höhr auch etwas auf die "alten Hasen" und dann kann man später immer noch mal das Thema angehen, aber bitte mit einer ordentlichen Begründung und nicht einfach nur ne Forderung stellen.


    Hier wird es idR immer gerne gesehen, wenn sich leute zu den Themen dieser Simulation äußern. Aber vielleicht ist es besser, wenn man erst mal ein paar Tage aktiv ist bevor man eine so "radikale" Forderung stellt:


  • gibt hier 10 vereine von 200 oder so die einfach immer die meiste kohle haben, auch ohne auktionen und das liegt daran dass sie die dicksten stadien , besten kader und besten sponsoren haben und das kann man nicht durch zwei oder drei teilen


    Saison 1: Meister mit Sibir Novosibirsk Russland.png
    Saison 2:Meister mit Borussia Dortmund Deutschland.png


    Weltmeister mit der Selecao Brasilien.png




    didier_drogba___chelsea_fc_by_michael7gfx-d5djbw6.png





  • Wenn du nur nach den % gehst macht es natürlich keinen Unterschied. Wenn du aber nach dem reinen Geldwert (in nackten Zahlen) ausgehst, wovon du hier ausgehen musst, macht es natürlich einen Unterschied. Zumal sich die Leute nicht von jetzt auf gleich auf das weniger Geld einstellen würde, dass dauert und in der Zeit haben am Ende die größeren Clubs viel schneller die „fehlenden“ 50 % auf dem Konto als die kleineren Clubs.


    Wenn man jetzt einfach sagt Alle Budget - X, schadet man der Sim mMn mehr als ihr geholfen wird. Ich weiß gar nicht was hier momentan der Stand des Geldes ist, aber es hieß mal, dass eig. gar nicht so viel im Umlauf wäre... ka ob sich das wieder geändert hat. Mein Tipp an dich. Nimm es erst mal so mit wie es hier läuft, höhr auch etwas auf die "alten Hasen" und dann kann man später immer noch mal das Thema angehen, aber bitte mit einer ordentlichen Begründung und nicht einfach nur ne Forderung stellen.


    Hier wird es idR immer gerne gesehen, wenn sich leute zu den Themen dieser Simulation äußern. Aber vielleicht ist es besser, wenn man erst mal ein paar Tage aktiv ist bevor man eine so "radikale" Forderung stellt:


    Ah, also können meine Vorschläge nicht gut sein, weil ich gerade erst neu dabei bin? Interessant. "Ordentliche Begründung"... hab ich doch schon längst gegeben. Die Ablösesummen vor Spieler haben nichts mehr mit der Realität zu tun, man hat keinen Wert, nach dem man sich richten kann. Gerade als Neuling ist das sehr unübersichtlich. Zudem verliert die Infrastruktur an Wert, weil sich sowieso jeder alles leisten kann. Die Preise für die Infrastruktur sind nämlich eine Konstante.

    Übrigens hat sich mit Mihaj auch schon ein User geäußert, der hier länger dabei ist. Finde ich schwach, mir hier zu empfehlen, erst mal leise zu sein, bis ich was "erreicht" habe. Man will hier doch offen gegenüber neuen Usern sein, und das hier macht grade so den Eindruck "das ist hier eben so, wenn es dir nicht passt kannst du gehen."

    Noch was: Nicht minus x, geteilt durch x. Das ist ein wichtiges Detail.

    gibt hier 10 vereine von 200 oder so die einfach immer die meiste kohle haben, auch ohne auktionen und das liegt daran dass sie die dicksten stadien , besten kader und besten sponsoren haben und das kann man nicht durch zwei oder drei teilen

    Sehr wohl kann man die Stadioneinnahmen Sponsoren durch zwei oder drei teilen. Dass du die Kader aufführst, ist ein komplett anderes Problem und zeigt nur, dass du nicht verstanden hast, worauf ich hinauswill

  • Also in deinem ersten Beitrag sehe ich nix von einer Begründung.

    Und klar können deine Vorschläge bzw die von neuen gut sein. Aber man sollte auch auf die älteren höhere. Du gehst sie in meinen Augen eher an. Und dies kannst du dir momentan nicht "erlauben".

  • Also in deinem ersten Beitrag sehe ich nix von einer Begründung.

    Und klar können deine Vorschläge bzw die von neuen gut sein. Aber man sollte auch auf die älteren höhere. Du gehst sie in meinen Augen eher an. Und dies kannst du dir momentan nicht "erlauben".


    was soll sowas eigentlich? geht gar nicht wie ein neuuser hier direkt "zurechtgewiesen wird"

    er geht hier weder irgendjemanden an, noch stellt er eine radikale Forderung, noch "erlaubt" er sich hier was mit seinem verbesserungsvorschlag

    außerdem hat er Argumente geliefert und nicht wie geschrieben einfach nur gefordert


    richtig unangebrachter umgangston hier gerade, hoffe Rotkehlchen sucht nicht wieder direkt das weite

  • Ich weise ihn doch gar nicht zurecht, ich sage lediglich wie ich zu der Tatsache stehe, wenn man „mit der Tür ins Hausfällt“ und einer Sache keine Chance gibt.

    Es macht einen Unterschieb ob man sagt.

    Alle haben zu viel Geld direkt mal 50 % kürzen. Oder wenn man schreibt. Ich bin der Meinung, dass hier in der Sim zu viel Geld im umlauf ist, ggf. kann man sich auch überlegen, was man dagegen machen kann……

    Ich denke, dann kommt sowas auch bei den User/Admins besser an.


    Näher möchte ich auf dieses Thema eig. nicht eingehen…


    Ggf. kommt das etwas schroff rüber, das sollte es zu keinem Zeitpunkt. :)

  • was aber auch betrachtet werden muss... jemand der grade erst eine größere geldposition aufgebaut hat wird kalt erwischt und hat einen größeren verlust erlitten als jemand der die ganze zeit 50 mios hatte ;)

    Erfolge mit Heerenveen:


    Saison I: Europa League Qualifikation
    Saison II: Vizemeister,Pokalsieger, EL Achtelfinale
    Saison III- Liga Platz 5
    Saison IV: Meister+Pokalfinalist
    Saison V: Meister sowie Meiste in der finalen Saison der Niederländischen Reserve
    Saison VI:Meister+EL Finale





    S. Pepe Elfenbeinkueste.png - Aubameyang Gabun.png



    H. Aouar Frankreich.png - Oyarzabal Spanien.png - Sancho England.png


    N. Keita Guinea.png - Arthur Brasilien.png



    Eder Militao Brasilien.png - Davison Sanchez Kolumbien.png - Alex Sandro Brasilien.png


    Ederson Brasilien.png


    [size=16]

  • Hallo,


    das Geld radikal zu kürzen wurde bereits einmal diskutiert. Die Idee war auf dem ersten Blick nicht so schlecht, aber das betrifft gerade die kleinen Vereine und die haben es sowieso schwer.

    Die großen Vereine kommen ruckzuck wieder auf ein goldenes Festgeldkonto. Viele kleine Vereine haben aber bei Übernahme der Clubs einiges gemacht, um an Geld zu kommen, wie Spieler oder Talente verkauft. Wenn man hier das Geld kürzt, ist das schon ein enormer Nachteil, da sie keine Chance haben, wieder mehr Geld zu erhalten, da man auch keine Spieler mehr hat, die sich zu Geld machen lassen.


    Eine Möglichkeit sehe ich wirklich in regelmäßige Auktionen. Wenn man es schafft, dass alle Vereine erstmal richtig Geld ausgeben, geht es allgemein runter. Klar können die großen Vereine wieder einfach Spieler verkaufen, aber wenn keiner mehr Geld hat, dann wird dies schwer.


    Generell sehe ich da auch dann ein Risiko. Wenn man kein Geld mehr hat, wird keiner mehr Spieler für Geld verkaufen. Dann geht das nur noch über Tausch, was für die kleineren Vereinen oft ein Problem sein wird. Man muss nämlich auch Mal sehen, dass hier Spieler für Geld angeboten werden, die man wohl in anderen Sims (Ausnahmen bestätigen die Regel) nicht für Geld bekommen wird.


    Es ist tatsächlich zu Saisonbeginn oft so, dass viele ihr Geld verpulvern. Dabei soll das Geld die Gehälter decken. Viele dieser Vereine schauen sich zum Saisonende wieder um, wenn das Geld immer weniger wird.

    Aleksi Wenn man eine Begründung einfordert, sollte man nicht zeitgleich im gleichen Beitrag das Spielerverschieben anschneiden, aber nicht ausschreiben :D Du kannst mir gern sagen, wo es die falschen Clubs getroffen hat, eigtl. haben 90% der Clubs neue Spieler bekommen. Aber einige Vereine, wie Altach können zum Beispiel durch diese Aktion nicht zum interessantesten Team der Liga werden. Wir haben dabei auch darauf geachtet, welche Vereine aufgrund des Vereinsnamen für neue Manager als ersten ins Auge fallen, Fanbase, etc. :P


    Zu dem Beispiel Everton, 290mio finde ich das Schnäppchen überhaupt. Das ist 7x MW, ich hatte hier vermutet, dass 400mio gezahlt werden. Aber das Thema dazu wurde ja schon angesprochen. Es gibt Vereine, die horten seit 5 Saisons ihr Geld und warten eben auf solche Auktionen. Neue Manager hingegen geben das Geld sofort aus. Ich bin auch jemand, der sein Geld immer versucht zu investieren. Das machen alle unterschiedlich.



    Wenn man alle Einnahmen und Kontostände halbiert (Gehalt, Sponsoren, ...) dann wird sich nichts ändern, denke ich. Auch wenn wir alles verdoppeln, das wird beim selben Problem bleiben.


    Zu SC: Du und Mihaj seid ihr beide dort. Seid ihr denn auch beide lang genug dabei, also auch weit vor diesem Schritt? Nur so kann man ja einen wirklichen Vergleich ziehen.


    Ganz abwegig finde ich den Gedanken persönlich nicht, aber sowas muss weit im Vorraus angekündigt werden und mit vielen Auktionen untermauert werden, damit auch alle noch die Chance haben, ihr Geld auszugeben. Es wird wohl jeder versuchen, auf ein Budget von 0,- € zukommen, da man hier nichts verliert, wenn man 50% "versteuern" muss. Mir stellt sich dann jedoch die Frage, was danach passiert. Alle sind bei 0 € Budget, dann kommen Sponsorengelder und das war es mit Geld. Aufgrund der enormen Gehälter sehe ich dann das Risiko, dass wir in 5 Jahren darüber reden, wie wir das Problem behebe können, dass alle Vereine -500mio haben :D

    Und ich sehe auch die Gefahr, dass wir uns von "Spieler für Geld" verabschieden können.

    Dennoch sehe ich hier Potential. Mir als Manager, der lange dabei ist, stört das mit dem Geld null. Aber ich kann verstehen, dass es für neue Manager abschreckend ist.

    Und wenn bei SC auch danach noch Spieler für Geld wechseln, wäre das für mich ein Gegenargument zu meiner Theorie, dass der Transfermarkt anschließend tot wäre. Aber da würde mich auch Mal interessieren, wielange dieser Schritt bei SC her ist? Wann habt ihr das dort gemacht Rotkehlchen ? :)


    Ich merke bei meinen Spielern zum Beispiel schon, dass durch die Kaderbegrenzung einiges passiert. Für J. Perreira hab ich zum Beispiel vor einigen Wochen noch 40mio geboten bekommen und habe es abgelehnt. Nun musste ich den für 7mio ziehen lassen, weil ich Spieler abgeben muss. M. Edwards, auch erst vor nicht all zu langer Zeit, 55mio abgelehnt. Da kann ich einige Beispiele nennen und das geht sicherlich einigen so. Das ist für viele auch die Chance, günstig an Spieler zu kommen.


    Ich habe selber immer gesagt, dass jeder Manager selber den Preis bestimmt, den er zahlen will. Aber man will irgendwann auch Mal einen neuen Spieler haben und irgendwer kommt immer daher und überbietet :D

    Und damit komme ich auch zum letzten Punkt, der ja auch schon hier angesprochen wurde. Von ca. 300 Vereinen (ich weiß es nicht auswendig) sind evtl. 10-15 Vereine dabei, die viel zu viel Geld haben. Dabei nehme ich nicht den Tag heute (nach den Sponsoren und Prämien) sondern de Tag vorm letzten Spieltag der Vorsaison.

    Und das sind auch dann die Vereine, die dich immer überbieten und dir das Gefühl geben, dass dieser Preis der typische Preis hier wäre und dann fangen die anderen Manager auch an, nur noch diese Summen zu bieten. Auf der anderen Seite frage ich mich aber auch, was die Vereine mit so viel Geld wollen. Wenn ich das so sehe, wundere ich mich, wieso die bei Spielern wie Everton nicht Mal mitbieten. Für mein persönliches "Ranking" beachte ich diese Vereine zum Beispiel gar nicht. Die werden mit 500.000.000.000.000 € ins Grab gehen :D

    Aber ich sehe als kurzfristige Lösung dennoch die Auktionen. Wenn man die Reichen dazu bekommt, ihr Budget zu verpulvern, dann wird das auch schon an den Ablösesummen etwas ändern. Wenn die zehn Vereine, die mehr als 100mio auf dem Konto haben, auf 20mio sinken, dann kann sich schon einiges ändern...


    Also kommen wir zum Fazit: Mehr Auktionen, regelmäßigere Auktionen und die reichen Vereine zum Ausgeben "zwingen". Und dann kann man langfristig immer noch schauen, ob so eine Budgetkürzung ein Thema sein könnte. Da würde ich aber schon sagen, dass man mind. eine Saison Vorlaufzeit (von Ankündigung bis zur Umsetzung) haben sollte, damit die Vereine wenigstens noch die Chance bekommen, ihr Geld in Spieler zu investieren und möglichst wenig Geld "verlieren".

    Uruguay.png L. Suarez 89 - Argentinien.pngL. Martinez 61


    Vereinigte%20Staaten.png C. Pulisic 58

    England.pngJ. Maddison 69 - Spanien.pngF. Ruiz 63

    Schweiz.pngD. Zakaria 66


    Brasilien.png R. Lodi 57 - Frankreich.png L. Hernandez 64 - Slowakei.png M. Skriniar 65 - Brasilien.png Danilo 51


    Spanien.png Kepa 70