Beiträge von Crumbland

    8.png


    Bildergebnis für your ad here cat


    Was geht ihr Nikoläuse ich bin es mal wieder euer Oberklaus Herr Un Wichtig.


    Wir biegen nun definitiv auf die Zielgeraden ein. 26. Spieltag, nur noch 5 Spiele und wir können eine weitere Saison abhaken.


    Aber bis dahin haben wir noch einiges zu klären. Denn in fast allen Tabellenregionen finden weiterhin Positionskämpfe statt.

    Kampf um Europa. Kampf um das Mittelfeld, Kampf um den Klassenerhalt, ja selbst Anderlecht steht noch nicht als Meister fest (wer aber an anderes glaubt, glaubt an Geister).

    Und so könnte es unter Umständen bis zum letzten Spieltag dauern, bis die relevanten Entscheidungen gefällt sind.


    Aber wie so oft, ich plappere, dass sich dieser Block etwas füllt. Ihr wollt keine relevanten Infos, schlechter Schreibstil und miese Laune? Dann geht nach Katar!


    Hier ist Belgien, die Liga mit dem fantastischsten, besten und vor allem schönsten Ligaleiter der Welt, Mich.


    Sodele nun aber lange genug gezogen, oder?


    Wir reihen uns mal wieder in der Warteschlange des Todes ein:



    |.|

    |.|

    |.|

    |.|

    |.|

    |.|

    |.|

    |.|

    |.|

    |.|

    |.|

    |.|

    |.|

    |.|

    |.|

    |.|

    |.|

    |.|

    |.|

    |.|

    Meme Creator - Funny It's a Waiting Game Meme Generator at MemeCreator.org!

    |.|

    |.|

    |.|

    |.|

    |.|

    |.|

    |.|

    |.|
    |.|

    |.|
    |.|

    |.|

    |.|
    |.|

    |.|

    |.|

    |.|

    |.|

    Oh...wir sind dran.

    LOS!



    22.png - 28.png

    FC Brügge (12.) gegen KV Oostende (2.)


    Kaum geht es wieder gegen Teams aus der oberen Region, gibt es für Brügge keine Punkte mehr. In 6 Spielen gegen Teams aus der Top 8 gab es gerade mal einen Punkt.

    Dabei ist man auf jeden Punkt angewiesen, schliesslich ist man weiterhin nicht aus dem Abstiegskampf draussen, zwei schlechte Spiele und eine passabel punktende Konkurrenz und man ist wieder tief drin.

    Das sind Sorgen, um die sich Oostende schon länger nicht mehr kümmern muss. Man steht sicher auf dem zweiten Platz und das sichern von diesem ist nur noch Formsache.

    Es ist eine weitere solide Saison im Schatten des Krösus und doch zeigt man erneut, dass man die Zweite Kraft in Belgien ist und erstmal auch bleiben wird.



    229.png - 24.png

    KVC Westerlo (4.) gegen KRC Genk (10.)


    Nach drei schlechten Spielen folgte endlich mal wieder ein Sieg für das so ambitionierte Westerlo. Statt den Angriff auf den zweiten Platz zu wagen, ist nun sogar Platz 3 in Gefahr.

    Klar, insgesamt ist es eine sehr solide Saison von Westerlo, aber leise Enttäuschung ist schon da, denn in einigen Spielen liess man zu sehr den Schlendrian raushängen und verlor unnötige Punkte.

    Die Saison von Genk ist weiterhin recht ereignisarm und man platziert sich im soliden Mittelfeld ohne wirklichen Glanz zu versprühen. Es ist weiter Geduld angesagt.

    Eine klitzekleine Chance besteht noch auf Europa, aber irgendwann wird auch der letzte Optimist sich eingestehen müssen, dass Genk in dieser Saison keine grossen Ziele mehr erreichen wird.



    243.png - 336.png

    KAS Eupen (5.) gegen Lommel SK (15.)


    Ruhig ist es geworden in Eupen, da war die Rückrunde als Ganzes doch eher enttäuschend gelaufen auch wenn man weiter auf den europäischen Plätzen steht.

    Das Mindestziel wird wohl erreicht werden, aber die grossen Fortschritte waren bisher nicht erkennbar. Man spielt um Europa, für mehr reicht es schlicht nicht.

    Pro: 2 Tore geschossen, Kontra: 4 Tore kassiert, besser kann man es nicht zusammenfassen, wie der letzte Spieltag für Lommel lief. Man ist weiterhin stark gefährdet.

    Um mal etwas Optimismus zu verbreiten: Lommel hat in den letzten 3 Spielen jeweils 2 Tore erzielt, zuletzt glänzte der Leihstürmer, der gegen Anderlecht noch vom Platz geflogen ist. Und es sind weiterhin nur 2 Punkte auf das rettende Ufer. Hang in there!



    29.png - 23.png

    Oud-Heverlee Leuven (14.) gegen KAA Gent (13.)


    Das rettende Ufer-Duell in Leuven, der Verlierer könnte unter Umständen auf den Abstiegsplatz rutschen.


    Die Legende von Leuven. Man steht weiterhin auf einem Nichtabstiegsplatz und keiner weiss wieso. Da wechseln sich Genie und Wahnsinn mehr ab als Sonne und Mond.

    Aber eben diese lichten Momente sorgen dafür, dass man eben noch im Abstiegskampf gute Chancen hat. Nur 3 Spiele hat man gewonnen in der Rückrunde, aber dies waren wichtige Siege.

    Was Gent in dieser Rückrunde bisher gezeigt hat, war schlicht ungenügend. Und jetzt droht man gar noch, tief in den Abstiegssumpf zu fallen. Eine Reaktion ist endlich gefragt!

    In Leuven hat man eine gute Chance, sich den Abstiegssorgen zu entziehen oder halt noch tiefer reinzurutschen, die Jupiler Pro League ohne Gent? Immer noch möglich....



    36.png - 216.png

    Waasland-Beveren (7.) gegen Royal FC Antwerpen (16.)


    Beim Krösus kann man verlieren vor allem wenn man sich tapfer wehrt und den Gegner aus der Reserve lockt. Das täuscht aber nicht darüber hinweg, dass der Rest der Rückrunde bisher ganz und gar nicht zufriedenstellend war.

    Gegen den Tabellenletzten hat man nun die Möglichkeit, nochmals einen Angriff auf die europäischen Plätze zu starten, alles was man dafür braucht, sind die 3 Punkte.

    Antwerpen ist weiterhin noch nicht abgestiegen aber dennoch plant man weiter die Abschiedstournee.

    Morgen ist man zu Gast in Beveren.



    331.png - 180.png

    Royale Union Saint Gilloise (3.) gegen VV St. Truiden (8.)


    EIGHT IN A ROW, NINE OUT OF TEN! Die RUSG schreibt weiter an einer symapthischen Erfolgsstory. Statt Abstiegskampf, fightet man um Platz 3 mit und spielt eine fantastische Rückrunde, was will man mehr?

    Der Klassenerhalt ist nun schon eine Weile fix, nun folgt der nächste Fixpunkt im Kalender, die Qualifikation für Europa. Und mit einem Sieg morgen ist das Ganze bereits Tatsache!

    Europa war auch mal ein Thema in St. Truiden, Betonung auf war. Denn die Rückrunde war nicht wirklich gut und man ist schleichend aus den farbigen Plätzen gefallen und kämpft nun noch um die allerletzte Chance.

    Dafür muss eine weitere Leistungssteigerung folgen, gegen Charleroi konnte man immerhin einen Punkt holen, welcher aber im Kampf um Europa nicht den Maximalwert hat.



    19.png - 31.png

    SV Zulte-Waregem (11.) gegen RSC Anderlecht (1.)


    Totgesagte leben länger! Da war der Essevee am 22. Spieltag klinisch tot. 10 Spiele ohne Sieg und auf einem Abstiegsplatz stehend. Und jetzt?

    Es ist ein Ruck durch die Mannschaft gegangen, statt Abstiegsplatz ist man nun der Leader der Abstiegskampftruppe und hat, oh Wunder oh Wunder, 3 Spiele in Folge gewonnen. Diese Serie wird gegen den Krösus wohl reissen, aber das kümmert wohl die wenigsten momentan.

    Anderlecht ist noch nicht Meister was an der Konkurrenz aus Oostende liegt. Aber dennoch, das Ganze ist reine Formsache.

    Darum einen Wunsch von einem namentlich nicht bekannten Leser (wir können allerdings auch nicht verifizieren ob er die Berichte liest oder nur die Bilder anschaut!)

    Play-ja-ja-ding-dong GIFs - Get the best GIF on GIPHY

    Ähm, danke?



    32.png - 34.png

    Sporting de Charleroi (6.) gegen Standard Lüttich (9.)


    Noch ist nichts sicher für Charleroi, das wurde in St. Truiden wieder ins Bewusstsein gerufen. Klar, man holte immerhin einen Punkt aber der Vorsprung ist nicht auf einem starken Fundament gebaut so dass es auch reichen wird.

    Deswegen muss man alle Kräfte zusammenbündeln, denn man spielt noch sowohl gegen die Top 2 als auch die hintersten 2, möglich ist weiterhin alles.

    Für Lüttich ist es, wie für die anderen aus der Tabellenregion, das Spiel der letzten Chance. Gewinnt man, ist man noch nicht ganz verloren und könnte noch eventuell nach Europa kommen.

    Das ist aber eine vage Theorie, denn die Leistungen sind zu inkonstant um daran zu glauben, dass Lüttich nun mindestens 4 Siege aus den letzten 5 Spielen holt.



    So das wars mal wieder von mir. Da ich eine Abendsession eingeplant habe, ist auch nicht mehr viel los, bisschen gammeln und irgendwann ins Bett gehen.



    In diesem Sinne, bleibt gesund, lasst euch nicht von den Schlafläusen beissen es grüsst eure Nachteule Herr Un Wichtig.

    8.png


    Bildergebnis für your ad here cat


    Was geht ihr Farblosen ich bin es mal wieder euer farbenfroher Herr Un Wichtig.


    Bevor wir zu der eigentlichen Scheisse kommen, habe ich eine wichtige Ansage zu machen.

    Nebst meiner Tätigkeit als schlechter Journalist, mieser Co-Trainer eines gut geführten Klubs, Führer einer eigenen Liga etc. Pipapo habe ich eine neue Herausforderung angetreten.

    Ich bin nämlich neu hauptverantwortlich dafür, mich weltweit auf die Suche nach Spieler zu begeben, um ihnen dann schlechte Verträge vorzubereiten, welche dann von irgendwelchen kaviarfressenden überbezahlten Spaten an deren Vereine weitergeleitet wird.

    Voraussetzung ist nur, dass sie die jeweilige Challenge bestehen, und die Papiere im jeweiligen Land finden, die werden irgendwo versteckt. Das mag in einem Land wie San Marino oder Andorra witzig sein, aber suche mal 7000 Inseln der Philippinen ab, das ist echt die HÖLLE!


    Kurz zusammengefasst, ich habe den Durchblick für die Ober-, Mittel und Knechtschicht, naja irgendwie.

    The causes of failure - How many of these are holding you back?




    So aber nun zum Hauptprogramm, Abstiegskampf Total für die letzten 6 Spiele!

    Es gibt ja viele Schauplätze in Belgiens Jupidupi Plörren Liga, aber wer diese Saison was erleben will, eine Mischung aus Kampf, Leidenschaft und den schlechtesten Teams mit guter Laune, der kauft sich Tickets für den Abstiegskampf.

    Am letzten Spieltag lagen zeitweise 5 Teams am Strich innerhalb von einem Punkt. Dank irgendwelchen uncoolen Idioten, sind es jetzt halt 4 Punkte Abstand zwischen Platz 11 und 15, aber immer noch cool.


    Oh, wie die Zeit vergeht, ich schweife mal wieder zu sehr ab. Ihr wollt Berichte? Ich habe Berichte!


    Dann....








    .....







    .....








    .....







    .....







    folgen diese nun!



    229.png - 22.png

    KVC Westerlo (4.) gegen FC Brügge (11.)


    Geld und Verhandlungsgeschick, das hat Westerlo. Was gewinnt man damit? Noch nicht viel. Wie so oft, man macht Schritte vorwärts in dieser Saison, verkackt dann aber die einfachsten Spiele, eine Lektion für diese überaus talentierte Mannschaft.

    Aber Niederlagen wie in Leuven zeigen auf, dass diese Mannschaft noch seeeehr viel Arbeit vor sich hat, bevor man definitiv um die Champignons League mitmischen kann.

    Der FC Brügge gehört im Abstiegskampf sicher zu den Gewinnern in den letzten Spielen, 7 Punkte aus 3 Spielen gegen direkte Konkurrenten, das sind eben diese Punkte, welche man braucht-

    Entscheidend konnte man sich zwar noch nicht absetzen, aber man darf vorsichtig optimistisch sein, dass der Abstiegskampf nächste Saison mit Brügge stattfiinden wird... äh die SAISON, die Saison findet wohl mit Brügge statt (Wurstfinger...)



    336.png - 28.png

    Lommel SK (15.) gegen KV Oostende (2.)


    Ach Lommel.... eine sympathische Mannschaft mit dem grossen Kampf um den Klassenerhalt, in Brügge reichte es erneut nur zu einem Unentschieden, man ist zwar weiterhin dran an der Konkurrenz, aber die Zeit läuft allmählich davon.

    Und genau jetzt kommt der Tabellenzweite, welche sich zuletzt sehr stark präsentiert hat, wie so oft eine Mission Impossible für Lommel.

    Alles wieder im Lot für Oostende, gegen Anderlecht kann man verlieren, solange man die anderen im Griff hat, und das hat man auf jeden Fall wie man zuletzt mit 5 Siegen gegen Gegner, die nicht Anderlecht hiessen,gezeigt hat.

    Die Sicherung vom zweiten Platz und damti dem Best of the Rest Titel ist zum Greifen nah, da müsste es schon komplett schief gehen dass man diesen nicht erreicht.



    24.png - 29.png

    KRC Genk (10.) gegen Oud-Heverlee Leuven (14.)


    Das war dann doch eine sehr heftige Niederlage in Saint-Gilloise, welche Genk zu verkraften hat. Man freut sich schon, dass die Saison bald mal vorbei ist, so richtig Lust versprüht man nicht mehr.

    Aber man muss sich nochmals am Riemen reissen, man selbst spielt zwar um nichts mehr, aber der Gegner heute spielt um die Existenz, da sollte man doch der Fairness halber eine gute Leistung zeigen.

    Der Preis für die Mannschaft, welche man einfach Nullkommagarnichts begreifen kann, geht diese Saison an Leuven. Ich verstehe immer noch nicht, wie man zum Teil heftige Abreibungen kriegt um dann gegen Top-Teams wie Eupen oder Westerlo wie Hulk zu spielen.

    So verschafft man sich mit einem Sieg gegen Westerlo wieder etwas Luft, und keiner weiss wie man das macht. Leuven stemmt sich auf jeden Fall mit voller Kraft gegen den Abstieg.



    216.png - 243.png

    Royal FC Antwerpen (16.) gegen KAS Eupen (5.)


    Fix ist es zwar noch nicht, aber um keine Zeit zu verlieren, deklariere ich es mal wieder zur Abschiedstournee von Antwerpen, es gibt nichts, was dafür spricht, dass man in den letzten 6 Spielen mindestens 4 mal gewinnt.

    Darum folgt die Abschiedstournee, heute gegen Eupen.

    Eupen war erwartungsgemäss Anderlecht nicht gewachsen aber muss jetzt noch aufpassen, dass man nicht noch von Charleroi geschnappt wird. Das Gezeigte ist definitiv nicht passend zu den Ankündigungen anfangs Rückrunde.

    Platz 2 war das Ziel, nun muss man aufpassen, dass es nicht noch Platz 6 wird, oder eventuell noch tiefer?



    23.png - 331.png

    KAA Gent (14.) gegen Royale Union Saint Gilloise (3.)


    So hat man sich das in Gent definitiv nicht vorgestellt. In der Rückrunde spielt man weiterhin wie ein Absteiger, und steckt jetzt auch noch mittendrin im Abstiegskampf.

    Ein Sieg, zwei Unentschieden und 8 Niederlagen in den letzten 11 Spielen, das ist dann doch von heftiger Natur, und so steht man 2 Punkte vor einem Abstiegsplatz.

    Man muss nicht lange suchen, um das Team der Rückrunde zu benennen. Es ist schlicht grandios, was die RUSG aus dem begrenzten Potenzial dieser Mannschaft rausholt.

    NINE OUT OF TEN, SEVEN IN A ROW, die Statistiken sprechen momentan aber sowas von klar für diese Mannschaft und man will jetzt, nach dem rechnerischen Erreichen des Klassenerhaltes, diesen Dritten Platz auch halten!



    31.png - 36.png

    RSC Anderlecht (1.) gegen Waasland-Beveren (7.)


    Eine Grussbotschaft aus Anderlecht

    Hulk Smart Hulk GIF - Hulk Smart Hulk Mark Ruffalo - Discover & Share GIFs


    Wenn die Rückrunde dich wieder komplett durchnimmt. Waasland-Beveren und das Deja Vu, es will einfach nicht sein.

    Ein Sieg, Fünf Unentschieden und Raus aus den europäischen Plätzen, Ja so wird man Europa nie erreichen Freunde, aber dieses Mal wird man wohl nicht so heftig abrutschen wie letzte Saison, wenigstens das.



    180.png - 32.png

    VV St. Truiden (9.) gegen Sporting de Charleroi (6.)


    Die Qualifikation für Europa rückt für St. Truiden in weiter Ferne, die Realität wird wohl erneut das Mittelfeld sein. Aber hauptsache kein Abstiegskampf.

    Man hat sich zwar nach der guten Hinrunde mehr erhofft, aber ähnlich wie bei Waasland-Beveren wenn die Leistungen nicht stimmen, rutscht man dementsprechend ab.

    Den umgekehrten Weg geht Charleroi, man ist drauf und dran, nach der letzten Katastrophensaison wieder zurück ins europäische Geschäft zu kommen.

    Nachlässig darf man trotzdem nicht werden, es braucht weitere Siege um da keine Zweifel aufkommen zu lassen, und die Mannschaften vor sich noch etwas zu trietzen.



    34.png - 19.png

    Standard Lüttich (8.) gegen SV Zulte-Waregem (14.)


    Standard mit Minichancen noch aufs europäische Geschäft, auch wenn es sehr warscheinlich nicht dazu kommen wird. Am Ende ist man froh, dass man nicht noch unten reingerutscht ist.

    Aber so hart muss man sein, diese Saison ist kein wirklicher Fortschritt sondern Stagnation. Wenn man zu altem Glanz zurück will, muss endlich was passieren.

    Was passiert ist tatsächlich beim Essevee. Nach dem überzeugenden Sieg gegen KAA Gent 2 holte man auch noch den ersten Heimsieg seit dem 12. Spieltag und ist im Abstiegskampf defintiv zurück im Game.

    Passieren kann dennoch viel, ab jetzt gilt es, jeden Punkt noch mitzunehmen, aber die letzten 2 Siege gaben dem ganzen Team einen Boost und Hoffnung.



    So das wars mal wieder von mir. Die Sonne kommt wohl bald mal mit dem Kaffee um die Ecke und platziert sich irgendwo hinter den Wolken wo sie keine Sau sieht. Da bringst du auch nicht gerade viel...



    In diesem Sinnd, bleibt gesund, geniesst den Sonntag es grüsst, euer Sonntagsmorgenmensch Herr Un Wichtig.

    8.png


    Bildergebnis für your ad here cat


    Was geht ihr Morgenmuffel ich bin es mal wieder eure Nachteule Herr Un Wichtig.


    Draussen ist es so dunkel, dass ich ohne Taschenlampe im Keller aufgeschmissen bin. Ja ich lege mal wieder eine Halbnachtsession ein, was man nicht alles macht für Quälität.


    24. Spieltag und die Spannung ist weiter enorm hoch in der Liga.

    Zwar hat sich der Kampf um die Meisterschaft praktisch entschieden, aber weitere Positionskämpfe sind spannend wie nie zuvor.


    Darum ein guter Tipp an euch, schnappt euch paar Freunde, besucht eine Bar und schaut Konferenz der Liga für die nächsten paar Spiele, ihr werdet es nicht bereuen!

    Crowd Cheering Crowd GIF - Crowd Cheering Crowd Hype - Discover & Share GIFs


    Aber bevor ihr das tut, lest die Berichte, die sind geil!



    Aber jetzt genug gefaselt es folgt die Warteschlange zu den Berichten


    |.|

    |.|

    |.|

    |.|

    |.|

    |.|

    |.|

    |.|

    |.|

    |.|

    |.|

    |.|

    |.|

    |.|

    |.|

    |.|

    |.|

    |.|

    |.|

    |.|

    |.|

    |.|

    |.|


    Gratuliere, ihr habt es geschafft!


    LOS!



    22.png -. 336.png

    FC Brügge (11.) gegen Lommel SK (14.)


    Für Brügge folgt der dritte Kracher im Abstiegskampf und wenn es so weitergeht, wird man sich weiter absetzen können, denn die letzten 2 Spiele gegen Antwerpen und in Leuven wurden gewonnen.

    Der Abstand ist zwar immer noch recht knapp, aber auch wenn es heute schief geht, für Brügge sieht es momentan doch deutlich besser aus.

    Enttäuschend wars, als Lommel zuletzt beim Tabellenletzten nicht über ein 2:2 hinaus kam. Dementsprechend waren auch die Reaktionen, so kommt man unten leider nicht raus.

    Die Hoffnung ist es, dass die Konkurrenz auch weiter lahmt und man durch den ewig geltenden Endspielmodus noch den einen oder anderen Punkt holt, um sich abzusetzen.



    29.png - 229.png

    Oud-Heverlee Leuven (15.) gegen KVC Westerlo (4.)


    Für Leuven gilt weiter das Prinzip Hoffnung, alle Schaltjahre mal ein Spiel zu gewinnen um so den Abstiegskampf irgendwie zu überleben.

    Wenn die Leistungen aber gleichbleiben wie in den letzten 3 Spielen, gilt bald Lichterlöschen, denn insgesamt gesehen waren die Leistungen schlicht inakzeptabel.

    Eine herbe Enttäuschung gab es erneut für Westerlo. Trotz früher Überzahl, kassierte man einen schnellen Doppelschlag vom Gegner. Man zeigte zwar Moral und glich aus um dann in den letzten Sekunden noch den Todesstoss von der RUSG zu erhalten.

    Der Kampf um Platz 2 scheint aussichtslos darum muss man nun schauen, dass man irgendwie den 3. Platz erreichen und am Ende auch halten kann.



    28.png - 216.png

    KV Oostende (2.) gegen Royal FC Antwerpen (16.)


    Und am Ende ist der Krösus doch zu stark. Der zweite Platz dagegen scheint für Oostende nur eine Formsache zu sein, zu gross der Vorsprung und auch mit dem Restprogramm sollte man den halten können.

    Auch das heutige Spiel sollte nicht zur grossen Aufgabe werden, denn der Tabellenletzte ist zu Gast.

    Dieser befindet sich wohl endgültig auf Abschiedstournee nachdem man gegen Lommel zwar unentschieden spielte, jedoch weiterhin 7 Punkte vom rettenden Ufer entfernt ist.

    Am Ende scheint man in Antwerpen auch weiterhin nicht die Stärke für die Liga zu haben, selbst im Abstiegskampf reicht es schlicht nicht.



    331.png - 24.png

    Royale Union Saint Gilloise (3.) gegen KRC Genk (10.)


    Wer wird Dritter, Westerlo oder Eupen? Antwort: Die RUSG, so könnte es zumindest Ende Saison heissen würde man heute abpfeifen. Kein Witz, nach SIX IN THE ROW, grüsst die RUSG plötzlich vom 3. Platz.

    Schaut man sich das Restprogramm an, könnte es sogar tatsächlich dafür reichen, doch halt! 20 Punkte Vorsprung auf den Abstiegsplatz bei 7 Spielen, erst muss der Klassenerhalt klar gemacht werden!

    Genk ist weiter im sicheren Mittelfeld zuhause, die Saison kann aber getrost als weder Fisch noch Fleisch bezeichnet werden. Am Ende ist es eine klassische Übergangssaison.

    Zwar ist der Abstand auf Europa nur 6 Punkte, die Konstanz ging zuletzt aber doch etwas ab, womit man mit Grösserem wohl nicht mehr rechnen kann in dieser Saison.



    243.png - 31.png
    KAS Eupen (5.) gegen RSC Anderlecht (1.)


    Was Eupen in sich sieht:

    Swole Doge (SWOLE) Kurs, Grafiken, Marktkapitalisierung | CoinMarketCap

    Was der Rest der Liga in Eupen sieht:

    Cheems doge, shiba , inu , meme , shibe , doge , cheems - PicMix


    Was Anderlecht mit Eupen (und dem Rest der Liga) macht:

    Buff doge punching cheems - Indian Meme Templates



    32.png - 23.png

    Sporting de Charleroi (6.) gegen KAA Gent (12.)


    Zwischenziel erreicht, Charleroi hat wieder die farbigen Plätze erreicht. Diese will man nun ums Verrecken halten. Gibt es am Ende doch ein Comeback von Charleroi in Europa?

    Die letzten Spiel waren in der Hinsicht positiv und da es um Europa traditionell ein Schneckenrennen ist, könnte dies schon vorentscheidend sein. Man ist aber auf jeden Fall gefordert, weiter zu punkten.

    Manche nennen es Betrug, manche Nachlässigkeit, ich nenne es Magendarmgrippe also lassen wir das letzte Spiel von Gent, in dem einige Stammkräfte nicht im Kader waren, einfach sein. MAGENDARMGRIPPE CAPICHE?

    Am Ende könnte diese Krankheitswelle allerdings negative Folgen haben für Gent, denn nun ist man definitiv Mittendrin im Abstiegskampf. in 5 Spielen nur ein Punkt, man wird doch nicht.....



    36.png - 34.png

    Waasland-Beveren (7.) gegen Standard Lüttich (9.)


    Ja so wird das nüschts. Waasland-Beveren stürzt zwar nicht so extrem ab wie letzte Saison, doch nun ist es passiert und man steht das erste (!) Mal in dieser Saison nicht in den farbigen Plätzen.

    Es scheint wie verhext zu sein, dass man in der Rückrunde erneut nichts geschissen kriegt. 7 Punkte in 8 Spielen ist schlicht zu wenig um irgendwas zu erreichen.

    Nach 2 Spielen Sendepause hat sich Standard eindrücklich zurückgemeldet. Beim 2:1 gegen Eupen hatte man das Spiel von A bis Z im Griff und hält so den Abstand nach oben im Rahmen.

    Es benötigt aber weitere Big Points um die Hoffnung aufrecht zu erhalten, deswegen wird man weiter konzentriert bleiben, um so eventuell den nächsten Konkurrenten heute zu überholen-



    19.png - 180.png

    SV Zulte-Waregem (13.) gegen VV St. Truiden (8.)


    Es braucht Magendarm beim Gegner, damit das Team endlich aus dem Tiefschlaf erwacht. Und wie! Nach 11 Spielen ohne Sieg ist man zurück auf der Siegesstrasse, und das mit 4 Toren in den ersten 13 Minuten.

    Am Ende war es ein 6:2 und somit mehr als ein Drittel der Saisontore in einem Spiel. Aber es reicht nicht, wenn man am Ende in einem Spiel überzeugt, man braucht die Punkte auch gegen Teams in Vollbesetzung.

    St. Truiden ist weiterhin unberechenbar. Da gewinnt man in Eupen um gegen Waasland-Beveren nur unentschieden zu spielen. Die Hoffnung für Europa lebt weiter.

    Aber dafür braucht es definitiv eine kleine Serie, doch ist man fähig dazu? Wichtiger ist es aber, dass man zumindest im sicheren Mittelfeld bleibt, dies scheint ein durchaus realistisches Ziel zu sein.



    So das wars mal wieder von mir. Draussen ist es immer noch dunkel, fi**t euch Leute ich geh wieder ins Bett!



    In diesem Sinne, bleibt gesund, geniesst euren Schlaf es grüsst eure Schlafmütze Herr Un Wichtig.